DADA kommt nach Wesel: "GeVis und schnee" aus Voerde gastiert am 28. April am KDG

Anzeige

Als am 5. Februar 1916 der Krieg die Welt in Atem hielt, trat im Club Voltaire trat eine kleine Gruppe eigenwilliger Künstler unter Führung von Tristan Tzara und Hugo Ball auf und bot ein Feuerwerk, das alle Vorstellungen sprengte. Kurz darauf nannten sie es DADA.

Der Dadaismus ist aus der gesamten Kunst des 20. Jahrhunderts heute nicht mehr
wegzudenken. DADA revolutionierte alles; denn es war keine bloße Aufführung,
Darstellung oder Ähnliches, sondern ein Gesamtkunstwerk, das Sprengstoff bot.

Genau 100 Jahre nachdem die Revolte der Kunst ihren Anfang nahm, wurde sie von der
Gruppe „GeVis und schnee“ am Gymnasium Voerde gefeiert. Unter der Leitung von
Regisseur Jörg Detmold hat das Ensemble aus Lehrern und (ehemaligen) Schülern des
GV eine Collage aus den Originalstücken des DADA zusammengestellt, die doch ganz
anders ist als DADA. Denn Dadaist ist nur, wer gegen DADA ist.

Nun geht das Ensemble mit dem erfolgreichen Stück auf Tour. In Wesel sind sie am
28. April um 19.30 Uhr am Konrad-Duden-Gymnasium zu sehen.
Der Eintritt beträgt für
Schüler 3, für Erwachsene 6 Euro.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.