120 Stollen für die „Weseler Tafel“

Anzeige
Rainer Hegmann (links) und Oliver Sauerbach (rechts) liefern die selbstgebackenen noch ofenwarmen Stollen der "Weseler Tafel" und überreichen sie Rosa Fundowoja und dem Vorsitzenden Horst Maiß. (Foto: privat)
Wesel. Neun innogy- und Westnetz-Mitarbeiter und ihre Führungskräfte wechselten ihren Büroarbeitsplatz und trafen sich für den guten Zweck in der Backstube bei Dams in Wesel. Sie kneteten Teig und formten 120 Stollen. Anschließend fuhren sie das beliebte Gebäck zur „Weseler Tafel“, wo die Stollen in der Aventszeit an Bedürftige verteilt werden.

„Statt an Partnerfirmen Präsente zur Weihnachtszeit zu verschenken, ist es bei der innogy und der 100-prozentigen Tochter Westnetz schon lange üblich, sich für den guten Zweck hier in der Region zu engagieren.“, sagt Rainer Hegmann, Leiter der Region Rhein-Ruhr. „Es macht uns sehr viel Spaß für den sozialen Zweck unterwegs zu sein und anderen Menschen eine Freude zu bereiten. Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Bäckerei Dams, die uns bei der Aktion ganz unkompliziert und tatkräftig unterstützt und uns ihre Backstube zur Verfügung gestellt hat.“, ergänzt Oliver Sauerbach, Leiter des Regionalzentrums Niederrhein bei der Westnetz GmbH.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.