AVG Wirtschaftsenglisch-Kurse: Ziemlich "coole" vier Tage-Exkursion nach London

Anzeige

In der letzten Woche fuhren die Wirtschaftsenglisch-Kurse des AVG zu ihrer traditionellen viertägigen Exkursion in die britische Metropole London, wo sie für ihre Projekte Informationen aus erster Hand zusammentrugen.

Die Jahrgangsstufe 8 beschäftigte sich mit den Marketingstrategien einiger der großen Museen in London, die von ihren Besuchern keinen Eintritt verlangen. Die Schüler untersuchten, wie diese Museen, wie zum Beispiel das Natural History Museum, trotzdem Gewinn erwirtschaften. Die Jahrgangsstufe 9 untersuchte die Marketingstrategien Londons für Touristen. Von Bildern der königlichen Familie auf Tassen bis zu Stadtwerbung auf den roten Doppeldeckerbussen wird alles getan, um die Besucher anzulocken und in Kauflaune zu versetzen.

Auch gemeinsame Aktivitäten standen auf dem abwechslungsreichen Programm, bei dem die Schülerinnen und Schüler auf geführten Rundgängen viel über Geschichte, Kultur und Gegenwart der Stadt lernten. Dabei erfuhren sie von ihren Lehrern Einiges über den Geist des britischen Empires, denn bei schneidender Kälte war Durchhaltevermögen gefordert. Oder, wie Emily es zusammenfasste: "Die London-Fahrt war cool!"
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.