Nach 65 Ehejahren noch immer glücklich - Eiserne Hochzeit bei den Heydens

Anzeige
Karl-Heinz und Wilma Heyden aus Wesel sind nicht nur seit 65 Jahren glücklich verheiratet, sie würden sich sogar sofort wieder heiraten.

Geben heute schon mal steuerliche Gründe das Hochzeitsdatum vor, wurde 1950, in den schlechten Zeiten, eher pragmatisch gedacht. Für Weihnachten wurde eh gebacken, also konnte man in einem Aufwasch auch am 23. Dezember heiraten.

Herr Heyden war von 1942 bis 1945 auf einer Marineschule, ein Umstand, der ihm nach eigenen Angaben letztendlich das Leben rettete. 1947 war Frau Heyden in der Tanzschule, er schaute durchs Fenster, ein Auge bereits auf ihr. Männer waren Mangelware, er wurde zum Tanzen gesucht und so fanden sich die beiden.

Nach drei Jahren heirateten sie, Frau Heyden mit elterlicher Erlaubnis.

Ab 1953 arbeitete er in einer Ziegelei, bis diese dicht machte, danach ab 1965 bis zur Rente in einer Glasfabrik. Sie trug 28 Jahre lang Zeitungen aus.

Zusammen zählen sie 172 Lenze, haben fünf Kinder und acht Enkel.

Als Rentner befuhren sie 16 Jahre lang mit einem umgebauten VW-Bus die Nord- und Ostseeküste und „das waren unsere schönsten Jahre“.

Die beiden sind noch sehr agil, sie spielen jeden Tag Rommé, er hilft einem der Söhne beim Häuserverputzen, sie erledigt ihren Haushalt, auf vier Etagen, noch alleine.

Für ihre lange, glückliche Ehe rät er „nachgeben zu können“ und sie rät: „Man muss durchhalten können und sich ein wenig Freiheit lassen.“

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.