Schlau nachgegeben: IG Feldmark verlegt ihr Frühlingsfest am Marktplatz auf den 10. April

Anzeige

Der ausgefallene Rosenmontagsumzug in Wesel wird am 17. April nachgeholt, ausgerechnet an dem Tag, an dem die IG-Feldmark ihr Frühlingsfest feiern wollte.

„Wir wurden überrascht vom Termin des Umzuges und müssen spontan umdenken“ beschreibt Ivonne Knipping, eine der Haupt-Organisatoren des Frühlingsfestes, die Situation. So haben sich die Gewerbler rund um den Feldmarker Marktplatz dafür entschieden, ihre Veranstaltung eine Woche früher durchzuführen: am Sonntag, 10. April.

"Das Frühlingsfest ist als Dank an unsere Kunden gedacht!", erklärt Ivonne Knipping. Die örtlichen Vereine sollen Gelegenheit haben, sich zu präsentieren. Deshalb wolle man nicht das Risiko eingehen, dass der Marktplatz am Nachmittag plötzlich von sehr vielen Zugbesuchern und -teilnehmern frequentiert werde. Das sei im Sinne der Interessengemeinschaft.

"Aber wir wären nicht die IG Feldmark, wenn wir das Fest einfach absagen würden", betont Knipping. Jetzt müsse viel gestemmt werden in Zusammenarbeit mit der beauftragten Kölner Eventagentur. Doch auch wenn es zu Absagen seitens gebuchter Künstler käme: "Wir ziehen das durch!"

Ob die ursprünglich angekündigten Eckpunkte des Frühlingsfestes (siehe http://www.lokalkompass.de/wesel/leute/die-ig-feld...) unverändert bestehen bleiben, wird sich in den nächsten Wochen ergeben. Ivonne Knipping und den anderen IGlern stehen weitere anstrengende Tage bevor.

Hier lesen Sie einen Kommentar zum Thema!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
61
Ute Dorando aus Wesel | 16.02.2016 | 22:17  
Dirk Bohlen aus Wesel | 17.02.2016 | 06:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.