Seniorenbeirat startet mit Ehrenamtsbörse

Anzeige
Es macht glücklich, anderen etwas Gutes zu tun. Im Beisein von Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, dem Ersten Beigeordneten Dirk Haarmann und dem Sozial-Fachbereichsleiter Michael Rüssel hob die Vorsitzende des Seniorenbeirats Gertrud Liman vor zahlreich erschienenen Interessierten die Ehrenamtsbörse aus der Taufe. Danach erläuterte Eberhard Kiel, Leiter des Internetcafés "Im Bogen" das Online-Portal. Ab sofort kann die Ehrenamtsbörse des Seniorenbeirats der Stadt Wesel genutzt werden. Was sie lediglich tun müssen, ist sich ein zu loggen und die Nutzungsbedingungen akzeptieren. Wer zu Hause keinen Internet-Zugang hat, kann das Internetcafé in der Senioren-Begegnungsstätte, Pastor-Janßen-Straße 7 aufsuchen, dort wird ihnen geholfen. Das Internetcafé besteht seit 10 Jahren und verfügt über reichliche Erfahrungen. Alle Generationen, ob Alt oder Jung, die ehrenamtlich ein Angebot machen wollen oder Kindergärten, Schulen, Wohlfahrtsverbände, Alteneinrichtungen, Vereine usw., die für bestimmte Projekte Ehrenamtliche suchen, können sich registrieren. Anregungen und Wünsche zum Portal werden vom Seniorenbeirat gerne entgegengenommen. Schauen sie doch einfach mal rein: www.ehreamtsboerse-wesel.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.