Spende von 500 Euro an Herzkissen-Gruppe des Brustzentrums am Marienhospital

Anzeige
v.l.n.r.: Annelie Scheffer, Christa Koenen, Brigitte Weckmann, Dr. Daniela Rezek, Ulrike Westkamp, Rainer Hegmann
Beim Weseler Winter 2016 verteilte innogy kostenlos frisch gebackene Waffeln und bat um eine Spende.
Es kamen 200 Euro zusammen und innogy legte noch 300 Euro drauf.

Rainer Hegmann, Leiter Hauptregion Rhein-Ruhr der Sparte Netz und Infrastruktur, konnte somit der Herzkissen-Gruppe des Brustzentrums am Marienhospital einen Scheck über 500 Euro überreichen.

Diese fleißige Gruppe von inzwischen sechs engagierten Frauen nähen Herzkissen, die an Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind, verteilt werden und „Hilfe gegen Wundschmerz und Trost zugleich sind“, weiß auch Bürgermeisterin Ulrike Westkamp die die Herzkissen-Gruppe unter anderem vom Brustinformationstag, der regelmäßig im November vom Weseler Brustzentrum durchgeführt wird, kennt.
Westkamp lobte zudem die Kreativität der Gruppe, die mindestens 700 Kissen pro Jahr fertigt.
Laut Auskunft von Christa Koenen, die im Brustzentrum arbeitet, benötigt man etwa eine Stunde für ein Kissen.
Mit gleichem Elan werden auch Taschen für Drainage genäht und an die betroffenen Frauen verteilt.

Abschließend wies Daniela Rezek, Chefärztin Senologie/Brustzentrum darauf hin, wie dringend notwendig die Früherkennung sei und appellierte an Vorsorgeuntersuchungen.

Der Brustinformationstag wird in diesem Jahr am 12. November stattfinden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.