Der Tag nach dem Regen - Lippemündung Wesel

Anzeige
Von oben betrachtet wirkt das Areal zwischen Lippeschlösschen und Rheinbrücke wie eine Seenlandschaft - und dabei ist alles (im) Fluss.

Seit der Umgestaltung der Lippemündung kann das Wasser sich ausbreiten.

Wenn man sonst das Plätschern des Wassers hört wenn sich das Wasser seinen Weg über zahlreiche Steine bahnt und oben die Autos vorbeibrausen, wirkt es heute wie ein stiller See.

Die Bilder entstanden am 6. Juni von der LippeBrücke an der B 8.
5
5
1 4
1 6
5
4
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
40.991
Günther Gramer aus Duisburg | 09.06.2016 | 08:47  
23.829
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 09.06.2016 | 10:47  
8.413
Jochen Menk aus Oberhausen | 09.06.2016 | 12:10  
24.056
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 09.06.2016 | 13:49  
45.889
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 09.06.2016 | 18:18  
13.588
Christiane Bienemann aus Kleve | 09.06.2016 | 18:29  
10.145
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 09.06.2016 | 19:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.