Kreis Wesel (mit Häfen Rheinberg, Voerde, Wesel) will "Logistikstandort des Jahres" werden

Anzeige
(Foto: privat/LK-Archiv)

Auch in diesem Jahr sucht das Land Nordrhein-Westfalen wieder den Logistikstandort des Jahres. An diesem Wettbewerb beteiligt sich der Kreis Wesel mit seinen Hafenstandorten Rheinberg, Voerde und Wesel. Nach guten Platzierungen bei den letzten Wettbewerben hofft Landrat Dr. Müller, dass der Kreis nun auf dem Siegerpodest landet und er bei der Immobilienmesse Expo Real in München den begehrten Preis in Empfang nehmen kann.

Neben harten Standortfaktoren wie Verfügbarkeit von Flächen für die Logistikwirtschaft oder Zahl der Beschäftigten in der Logistikbranche wird auch eine Online-Abstimmung in die Bewertung einfließen.

Jeder, der in der Logistikbranche, oder für die Logistik arbeitet, kann bei der Online-Abstimmung mitmachen und so die Bewerbung des Kreises unterstützen. Kraft- und Staplerfahrer, Disponenten, Fachlageristen, Kommissionierer, Lok- und Kranführer sind nur einige Beispiele hierfür. Abstimmen dürfen aber auch darüber hinaus Beschäftigte, die indirekt mit der Logistik zu tun haben. Dies können zum Beispiel Entwickler von Lagersoftware sein, oder aber auch Beschäftigte in der Industrie (Herstellung von Umreifungsbändern, Verpackungsmaschinen, Industrieverpackungsmaterial, Lagereinrichtungen, Förderanlagen).

„Inzwischen arbeiten unter Berücksichtigung der direkten und indirekten Arbeitsbereiche der Logistikbranche 12 % der Beschäftigten im Kreis Wesel in der Logistik“, so Landrat Dr. Müller. „Damit ist die Logistik der wichtigste Arbeitgeber im Kreis und auch zugleich einer der interessantesten, denn immerhin gehören über 24 Berufe zur Logistikbranche, die ein breites Betätigungsfeld bieten.“

Die Online-Abstimmung ist möglich unter folgender Internetadresse: http://www.logit-club.de.

Das Foto vom Weseler Stadthafen stammt von Sigi Walter.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.