"Ministrels of Hope" singen am 4. Mai im Luthersaal für Straßenkinder in Manila

Anzeige
Ministrels of Hope (Foto: privat)

Schon in den Jahren 2004 und 2009 begeisterte der philippinische Chor "Minstrels of Hope" seine Zuhörer in Wesel und vielen anderen Städten Deutschlands, der Niederlande und der Schweiz. Am Montag, 4. Mai, 19 Uhr, singen sie wieder im Luthersaal in Wesel.

Davor werden die Asiaten einen Auftritt im Petersdom in Rom gehabt haben. Der Chor besteht aus ehemaligen Straßenkindern aus Manila, denen von der Straßenkinderhilfe Kaibigan (mit Sitz in Bocholt) vor Ort ein Heim geboten wird.

In ihrem Ankündigungsbrief schreiben die Chormitglieder: "Als Sängerinnen haben wir uns dem einen Ziel verpflichtet, dass alle Menschen, besonders Kinder, das Recht auf ein menschenwürdiges Leben haben. Durch unsere eigene Lebenssituation können wir uns in die Lebenssituation der Menschen hineinversetzen, die in Slums, unter Brücken und auf den Gehwegen Manilas „leben
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.