Pakt für den Sport

Anzeige

Die SPD-Kreistagsfraktion unterstützt die Initiative des Kreissportbundes Wesel zum Abschluss eines "Pakts für den Sport" im Kreis Wesel

Mit so einem Pakt könne man die Grundlage für eine Stärkung des Breitensports und des ehrenamtlichen Engagements vorantreiben, begrüßte die Sprecherin der SPD-Kreistagsfraktion für Schule, Kultur und Sport, Karin Wietheger, ausdrücklich die vorgeschlagene Vereinbarung mit dem Kreis, die im Ausschuss am 13. November erstmals beraten wird.

Über eine stärkere Vernetzung aller Bereiche, die mit Sport, Spiel und Bewegung zu tun haben, könne man die Rahmenbedingungen für den Sport im Kreis für alle Altersgruppen insgesamt verbessern, so die SPD-Politikern.

Dieser Schritt werde die bislang schon sehr konstruktive Zusammenarbeit zwischen dem Kreis und dem Kreissportbund weiter verstetigen, sagte Wietheger. Im Haushalt 2013/14 wird der Sport im Kreis - und im Wesentlichen die Aktivitäten des Kreissportbundes - mit einer Summe von 36 000 Euro unterstützt.

Die rot-grüne Landesregierung und der Landessportbund hatten bereits im Februar 2011 einen solchen "Pakt für den Sport" abgeschlossen, der bis 2017 für die neue Legislaturperiode erneuert wurde. "Viele Kreise und Städte - auch im Kreis Wesel - haben vor Ort einen solchen Pakt bereits abgeschlossen. Dem sollte sich auch der Kreis selbst nicht verschließen", ergänzte der Fraktionsvorsitzende der SPD im Kreistag, Peter Kiehlmann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.