Neues Leben für den Tauschring? Treffen am 13. Oktober im Flürener Pfarrheim

Anzeige

Die Mitglieder des Tauschrings Niederrhein haben im Januar beschlossen, den Tauschring aufzulösen. Um einen Äppel-Kontenausgleich zu ermöglichen wurde die endgültige Auflösung zum 31. September 2015 beschlossen.

"Die Probleme, die zu diesem Beschluss führten sind vielschichtig", lässt der ehemalige Vorstand verlauten. Das Vertrauen in die Äppel-Währung sei gestört, die Umsätze gingen zurück und es fanden sich keine neuen Kandidaten, die Verantwortung im Orgateam übernehmen wollten. "Die intensiven Bemühungen des alten Orgateams konnten diese Entwicklung leider nicht verhindern", heißt es in der Pressemitteilung.

Man erinnert sich gern zurück: Viele Tauschgeschäfte wurden in all den Jahren abgeschlossen und die tollen Möglichkeiten, die ein Tauschring bietet, werden all denen fehlen, die ihn intensiv genutzt haben. Wir können mit Freude auf viele gemeinsame Aktionen zurückblicken, wie regelmäßige Markttage, Pflanzentauschmärkte, Sommerfeste und vieles mehr. Freundschaften fürs Leben haben sich gebildet.

Das Orgateam schreibt: "Wir bedanken uns bei allen, die uns immer unterstützt haben, wie z.B. die Stadt Hamminkeln, die verschiedenen Institutionen, die uns Örtlichkeiten für unsere Treffen zur Verfügung gestellt haben, die Presse und so weiter. Vielleicht ergibt sich aber auch die Möglichkeit für einen Neuanfang mit frischem Wind und neuen Ideen. Viele Tauschringe nutzen die Arbeitszeit als Wertmaßstab und Währung."

Darum wird unter dem Motto *'Zeit ist Geld" zu einem öffentlichen Stammtisch eingeladen. Heinz Baumeister will bei dieser Gelegenheit verschiedene neue Verrechnungssysteme vorstellen: Das Treffen ist am Dienstag, 13. Oktober, um 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Marien, Flürener Weg 25 in Wesel-Flüren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.