Weseler bringen 10mal Gold, 8mal Silber und 6mal Bronze mit nach Hause.

Anzeige

Riesenerfolg für den Shotokan Karate Wesel e.V.

Immer zum Jahresende findet das traditionelle Vereinsturnier der befreundeten Karatevereine aus Münster und Wesel statt. In diesem Jahr machten sich vor allem Neulinge aller Altersgruppen aus Wesel auf den Weg nach Münster, um erste Wettkampferfahrungen zu sammeln.

Aber auch unsere „Routiniers“ Ayleen Reddmann, Dominik und Pascal van Dyk, sowie Anton Plat waren wieder dabei. Erwartungsgemäß waren sie in topform und konnten auch an diesem Tag die Früchte ihres intensiven Trainings ernten. Souverän erkämpften sie sich eine Platzierung nach der anderen.
Sven Heinz, der mit seinen 9 Jahren noch nicht soviel Erfahrung mitbringt, beeindruckte ebenfalls mit seinen Techniken und wurde mit 3 Pokalen und einer Medaille für seinen Einsatz belohnt.
Eine tolle Bestätigung für Ihre Tätigkeit bekamen die Trainer ebenfalls von den Anfängern, die bei ihrem Debüt förmlich über sich hinauswuchsen.
Es gab an diesem Tag hervorragende Leistungen der Teilnehmer beider Vereine zu sehen und am Ende eines gelungenen und gut organisierten Wettkampftages kann man nur sagen:
Egal ob Sieg oder Niederlage, jeder der teilnimmt hat viel gelernt und sich einer großen Herausforderung gestellt.

Die Ergebnisse im Einzelnen jeweils gemäß ihrer Altersgruppe und Graduierung:

Kata Einzel (Formenlauf):
1. Platz: Sven Heinz, Gerson Paloka, Dominik van Dyk und Ayleen Reddmann
2. Platz: Kiara Trujillo-Mattich, Sofia Buchholz, Gerta Paloka und Pascal van Dyk
3. Platz:Celine Chaaban, Janet Kauka und Anton Plat

Kumite (Freikampf):
1. Platz: Sven Heinz, Janet Kauka, Pascal van Dyk und Ayleen Reddmann
2. Platz: Sofia Buchholz, Geralda Paloka und Dominik van Dyk
3.Platz: Gerson Paloka und Anton Plat

Kata Mannschaft
1. Platz: Sofia Buchholz, Janet Kauka und Sven Heinz
sowie Ayleen Reddmann, Pascal und Dominik van Dyk
2. Platz: Sophie Grigoratou, Celine Chaaban und Kiara Trujillo Mattich
3. Platz: Sonja Reinhard, Stefan Dolge und Alexander Neubauer

Der Gewinner des Techniker Preises wird jedes Jahr von einem Gremium aus Kampfrichtern und Trainern beider Vereine ausgewählt. Mit diesem Preis soll die Gesamtleistung im Hinblick auf das gesamte Trainingsjahr, sowie die Entwicklung des Sportlers im Sinne des Karate Do gewürdigt werden.
In diesem Jahr fiel die Wahl auf Janet Kauka.

Wer mehr über uns erfahren möchte, klickt einfach auf unsere homepage www.karate-wesel.de oder besucht uns beim Training
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.