Weseler Rollkunstläuferin Natalie Pörtner-Pieper auf Platz 10 bei der EM

Anzeige
Natalie Pörtner-Pieper. (Foto: privat)
Wesel. Aufgrund ihrer sehr guten Leistungen bei den Deutschen Meisterschaften wurde Natalie Pörtner-Pieper vom deutschen Rollsportverband (DRIV) für die Teilnahme an der Europa Meisterschaft nominiert. Diese fand in Freiburg statt - vom 27. August bis 3. September.

Nach intensivem Training fühlte sich die Rollkunstläuferin der GS Wesel bestens für ihre größte Meisterschaft der Saison vorbereitet. Bereits nach dem ersten Training bestätigte sich, dass die Südeuropäer, insbesondere die Italiener, die zur Zeit stärksten Nationen darstellen.
Die 16-Jährige, die in diesem Jahr erstmals in der Gruppe der Jugendklasse angetreten ist, lief ihre Küren gewohnt souverän durch und belegte im starken Teilnehmerfeld (18 Starterinnen aus sieben Nationen) nach ihrer vollsten Zufriedenheit den zehnten Platz.
Siegerin wurde die amtierende Paarlaufweltmeisterin, die in diesem Weltklassefeld als Einzelläuferin angetreten war.
Auch Trainer Gerhard Frey sowie der Bundestrainer Luca Lallai waren sehr zufrieden mit Natalies Einstand.
Nach einer kurzen Trainingspause wird Natalie das Training wieder aufnehmen und geht nun motiviert in die nächste Trainingsphase.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.