WTV U12 gewinnt Spitzenspiel der Regionalliga gegen TV Goch

Anzeige

Die beiden dominierenden Mannschaften der Regionalliga trafen in Goch aufeinander. Der TV Goch als Titelverteidiger hatte bisher nur das Hinspiel in Wesel verloren.

Wie letztes Jahr kam es in Goch zum Kräftemessen der beiden Tabellenführer. Hatte Goch vergangene Saison das bessere Ende für sich, so konnte Wesel sich diesmal freuen. Von Anfang an stand die Verteidigung des WTV sehr gut und lies keine leichten Würfe zu. Vor allem die im Hinspiel starke Centerspielerin konnte weitestgehend aus dem Spiel genommen werden. In der Offensive zeigte der Weseler Nachwuchs sein gewohntes Spiel. Durch gutes Zusammenspiel und schnelles Umschaltspiel wuchs die Führung auf 20-7. Im zweiten Viertel fiel dann auch die anfangs gezeigte Nervosität ab und alle Spieler konnten bereits zur Halbzeit zur 54-12 Führung Punkte beisteuern. Mit der gleichen Konzentration ging es in die zweite Halbzeit. Goch kam kaum noch zum Korb durch und versuchte zahlreiche 3-Punkte Würfe, die aber nicht ins Ziel trafen. Im schnellen Gegenangriff war dafür der WTV erfolgreich. So endete ein überraschend einseitiges Spitzenspiel 106-27. Damit ist in den noch ausstehenden drei Begegnungen dem WTV kaum noch die Regionalligameisterschaft zu nehmen. Mit einem Punktekonto von 22:0 und einer Korbdifferenz von +1009 freut sich die junge Mannschaft auf die nächste Partie am 10.04.2016 gegen Grevenbroich in der Sporthalle „Am Lauerhaas“. Dort kann dann die Meisterschaft perfekt gemacht werden.

Es spielten: Kerem Kanbir (13 Punkte), Renick Bettinger (8 Punkte), Paul Pasternak (19 Punkte), Jonas Humm (32 Punkte), Jaden Frömmert (11 Punkte), Max Overkamp (13 Punkte), Jonas Brömmekamp (6 Punkte) und Florian Schwarz (4 Punkte)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.