2464,- Euro für Afrika

Anzeige
Die Initiatoren bei der Spendenzählung (vl. Helmut Buteweg und Michael Terhorst)
Gemeinsam gegen die Hungersnot in Afrika.
Unter dieses Motto stellte der Hamminkelner SV seinen Spendenaufruf beim 39. City-Lauf.
Durch die extreme Dürre und anhaltende Gewalt in Afrika sind über 25 Millionen Menschen vom Hungertod bedroht, darunter auch zahllose Kinder.
Die Vereinten Nationen haben bereits vor Wochen gewarnt: Es könnte die größte humanitäre Katastrophe seit dem Zweiten Weltkrieg werden.
Besonders dramatisch ist die Situation in Nigeria, Kenia, Somalia, Äthiopien und im Südsudan.
Die Bündnisorganisationen von Deutschland Hilft sind vor Ort, um den Notleidenden zu helfen.
Der Hamminkelner-SV hat die Teilnehmer und Besucher des City-Laufs gebeten durch eine Spende, bei der Bekämpfung einer großen Hungersnot zu helfen.
Nach dem Citylauf konnte das Pfand für die Startnummer gespendet werden.
Spontan stellte Thomas Bettger von Aldi-Süd auch das Preisgeld für die stärkste Mannschaft zur Verfügung.
Im Ergebnis kamen somit 1232,66 Euro zusammen.
Die gespendete Summe wird bei Michael Terhorst‘s Arbeitgeber der BP/Aral noch verdoppelt.
Nach der Beantragung können somit 2464,- Euro an die Hilfsaktion überwiesen werden.

Selbstverständlich kann man auch außerhalb dieser Aktion jederzeit etwas spenden:

Spendenstichwort: Nothilfe weltweit
IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.