Die GSW-Wassergymnastikgruppe besteht am 7. Oktober seit 30 Jahren

Anzeige

Vor 30 Jahren gründete die Gymnastik-Schule Wesel eine neue Wassergymnastikgruppe unter der Leitung von Sportlehrerin Inga Birkenmaier, Tochter des verstorbenen Gründers der GSW – Erwin Kühler. Nun feiert diese Wassergymnastikgruppe am 7. Oktober ihr 30-jähriges Bestehen.

Inga Birkenmaier, die unlängst für 70 jährige Vereinsmitgliedschaft geehrt wurde, kann zur Feierstunde im Landhaus Ridder in Dingden weitere Mitglieder der Geburtsstunde ihrer Gruppe begrüßen – Birgit Witzel, Christa Peltzer, Helma Schött und Brunhilde Ruddeck.

Gemeinsam mit vielen gleichgesinnten „Wassernixen“ tummeln sie sich jeden Mittwoch von 20 bis 21 Uhr im Bad. Neben der traditionellen Wassergymnastik gehören auch leichte Kraftübungen mit speziellen Hand- und Fußgeräten zum abwechslungsreichen Programm, das Freude an der Bewegung vermittelt. Dieses Fitness-Training im Wasser ist besonders gesundheitsfördernd, denn es unterstützt die Atmung, steigert die Durchblutung und kräftigt die Muskulatur bei gleichzeitiger Entlastung des Stütz- und Bewegungsapparates.

Froh ist die Gruppe nun im Haus der Gesundheit, Marien-Hospital eine Bleibe gefunden zu haben, nachdem sie in ihrer langen Bestehenszeit vom Martini-Lehrschwimmbecken zum Reha-Zentrum an der Abelstraße zum Hallenbad Stadtmitte gezogen sind. Stolz blickt die Übungsleiterin auf ihre Nixen, die in all den Jahren ihr treu zur Seite standen und auf eine weitere schöne, gemeinsame Zeit hoffen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.