Traditioneller Nikolausumzug der Fusternberger Schützen

Anzeige
Auch in diesem Jahr kommt der heilige Nikolaus wieder mit seinem treuen Helfer Knecht Ruprecht den Fusternberg besuchen. Hoch zu Ross, lässt sich der heilige Nikolaus am Donnerstag, 04.12.2014 an der Gaststätte Fusternberg „Zur Linde“ ,Wackenbrucherstr. 134, abholen. Die Teilnehmer treffen sich dort ab 17:00 Uhr. Seit über 60 Jahren begleiten ihn dabei die Kinder mit selbst gebastelten Fackeln und Laternen durch die dunkele Nacht, um dann, unter dem klingenden Spiel des Tambourcorps 1911 e.V., in die hell erleuchtete und feierlich geschmückte Niederrheinhalle zu marschieren.
Schmettert während des Weges in die Niederrheinhalle noch so manches Nikolauslied freudig aus den vielen Kinderkehlen, so wird die Stimmung in der Halle selbst noch wesentlich besinnlicher.
Unter der Chorführung von Frau Titze erklingen stimmungsvolle und besinnliche Lieder zur vorweihnachtlichen Zeit, welche zum Mitsingen einladen. Hierbei trumpft die Orchestergruppe der Gemeinschaftsgrundschule Fusternberg mit vielen verschiedenen Instrumenten auf. Der Höhepunkt der Veranstaltung dürfte jedoch das von den Kleinsten der Kleinen vorgetragene Gedicht rund um das Thema Advent und Weihnachtszeit sein. Mit Anspannung in den Augen und feuchten Händchen stehen die jüngsten Kinder vor „ihrem“ heiligen Nikolaus, um ein Gedicht oder Lied zur Adventszeit vorzutragen.
Nicht nur die erbrachte Leistung, des mehr oder weniger fehlerfrei vorgetragenen Gedichtes, zaubert ein Lächeln und Strahlen auf die Gesichter unserer Jüngsten, vielmehr ist es die kleine süße Belohnung aus der Hand des Knecht Ruprecht oder des Nikolaus. Den Nikolaus erfreut es besonders, dass die Kinder schon seit Jahren nicht mehr mit den Standartgedichten, „Advent, Advent…“ und „Draußen vom Walde komm ich her…“ aufwarten.
Im Anschluss an die besinnliche, kurzweilige und durch aus amüsante Nikolausfeier verteilen die Mitglieder des Vereinsvorstandes die Nikolaustüten an alle anwesenden Kinder.
Die Nikolaustüten kosten 5,- € pro Tüte. Die Karten sind im Vorverkauf bei der Verbandssparkasse Wesel-Fusternberg, Kurt-Kräcker-str. 47b; im Schützenhaus Fusternberg, An der Rundsporthalle 10; bei Schreibwaren Michelbrink, Hohe Str. 43;und in der Gaststätte „Zur Linde“, Wackenbrucher Str. 134, zu erwerben. Karten, die im Vorverkauf nicht verkauft wurden, sind vor der Nikolausfeier noch in der Niederrheinhalle erhältlich. Der Vorverkauf endet am 01.12.2014.
Auch Kinder und Eltern die nicht unserem Verein angehören können selbstverständlich teilnehmen.
Alle Bürger sind recht herzlich eingeladen an der Feier teilzunehmen. Der Eintritt ist frei.
Ganz herzlich möchte sich der Verein bei allen bedanken die diese Feierlichkeit ermöglichen. Besonderer Dank gilt der Gemeinschaftsgrundschule Fusternberg, der Niederrheinhallencrew, unter Führung von Heike und Michael Lohmeyer, und allen unsichtbaren Helfern.

Wenn auch Sie aktiv werden wollen in unserem Verein, so sprechen Sie uns doch einfach an oder informieren Sie sich unter www.schützenverein-fusternberg.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.