Weseler Schachspieler schaffen Saisonziele

Anzeige
Einer der "Topscorer": Niklas Jacobi. (Foto: Schachclub Wesel)
Wesel. In der letzten Runde der Bezirksliga (Runde 7) konnte die 2. Mannschaft des Schachclubs Wesel gegen SC Freibauer Hünxe befreit aufspielen, weil der Aufstieg in die Verbandsklasse schon in der vorletzten Runde geschafft wurde. Manuel Heirich, Ingo Schilberg, Michael Wilke und Matthias Trost bezwangen ihre Gegner, Uli Dimmek remisierte. Berthold Plischke und Markus Müller gewannen kampflos. Damit gab es erneut ein 6,5:1,5 (SV Wesel II - SC Freibauer Hünxe).
"Mit 14:0 Mannschaftspunkten und mit 41 zu 15 Brettpunkten ein beeindruckendes Saisonergebnis.", heißt es seitens des Weseler Schachclubs.

Von den Stammspielern ragten besonders die Saisonergebnisse von Berthold Plischke (90 Prozent), Erwin Rudi (83), Ingo Schilberg (79), und Markus Müller (75) heraus. Uli Dimmek (64), Manuel Heirich (71), Michael Wilke (58) und Matthias Trost (70) komplettierten die geschlossene Mannschaftsleistung, zu der auch Avdi Rama, Josef Dyllong, Paul Gidiceanu und Bernd Hönig als Ergänzungsspieler mit guten Ergebnissen beitrugen.

Mit einem sicheren 5. Platz schaffte die III. Mannschaft den Klassenerhalt. Sarah Höpken, Niklas Jacobi, Lukas Trost und Mannschaftsführer Florian Ebbers gewannen, Harald Wiens gelang ein Remis. Topscorer mit mindestens vier Spielen waren Niklas Jacobi (71 Prozent), Benedikt Schütz (50) , Michael Schleich (50) und Lukas Trost (43). Das Ergebnis: Bezirksliga (Runde 7): SV Wesel III - TUS Rheinberg 4,5:3,5.

Mit 14 Teilnehmern bei der offenen Weseler Stadtmeisterschaft, unter denen mit Jurij Vasiljevs (Moers), Thomas Berens (Gerthe) und Reinhard Cvetkovic (Raesfeld) drei zum Teil recht spielstarke Gäste aus anderen Vereinen dabei waren, entwickelte sich ein spannendes und an der Spitze sehr ausgeglichenes Turnier. Am Ende setzte sich Thomas Dickmann im Schnellschach vor Dieter Bohnes und Uli Dimmek durch. Bester Nichtweseler wurde Juri Vasilijev aus Moers.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.