"Da ist großes Talent vorhanden" - Angela Robert erhielt eine exklusive Klavierstunde bei David und Götz

Anzeige
Andächtig lauschte Götz den ersten Tönen, die Angela auf dem großen Steinway-Flügel spielte. Dann begann der Unterricht.

Das war eine große Überraschung für die 14-jährige Angela Robert, die ihr ihre Mutter bereitete: Denn sie hatte Angela für eine exklusive Unterrichtsstunde bei den Showpianisten David und Götz vorgeschlagen, und das Los fiel auf sie. "Ich war ganz aus dem Häuschen", so Angela im Saalbau vor der Klavierstunde.

Und dann kamen die beiden Klavierkünstler staubedingt auch noch eine Viertelstunde zu spät. Doch schon die erste Begegnung ließ die Anspannung bei Angela weichen. Götz und David begrüßten sie mit einer ausgesuchten Herzlichkeit und Freude, dass die 14-jährige Schülerin des Albert-Martmöller-Gymnasiums schnell alle Scheu verlor. Sie setzte sich an den Flügel und spielte eines ihrer Lieblingsstücke. Götz lauschte andächtig, dann begann der Unterricht. Götz gab Angela Tipps in der Handhaltung, korrigierte ihren Anschlag und zeigte ihr, wie man sich langsam, aber stetig eine gute Technik aneignen kann. Allerdings merkte auch er schnell: "Hier steckt eine große Begabung in dem Mädchen."

Auch David, der die zweite Hälfte des Klavierunterrichts übernahm, war von Angelas Können sehr angetan und attestierte ihr eine gute Zukunft in der Musik. Schließlich war der Unterricht vorbei, und Angela war dankbar für die vielen guten Ratschläge. "Das war ganz wichtig für mich, von solchen Künstlern Tipps zu bekommen", dankte sie ihren Lehrern. Und der Musik will sie natürlich treu bleiben. Schließlich spielt sie neben dem Klavier auch noch Querflöte im Schulorchester des Gymnasiums und singt in dessen Schulchor mit.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.