Besuch aus Italien

Anzeige
16 Schüler aus Pontedera bei Pisa sind zurzeit in Witten zu Gast. Begrüßt wurden sie und ihre Gastgeber von Vize-Bürgermeister Lars König.

Besuch aus Italien haben 16 Schüler der zehnten und elften Klasse des Ruhr-Gymnasiums bekommen. Eine Gruppe der Schule Liceo E. Montale in Pontedera bei Pisa ist zurzeit in Witten zu Gast.

Nachdem die Ruhr-Gymnasiasten zwei Wochen zuvor in Pontedera waren und dort Ausflüge nach Florenz, Pisa und Lucca unternommen hatten, erfolgt jetzt der Gegenbesuch.
Begrüßt wurden die italienischen Schüler, die in Gastfamilien untergebracht sind, vom stellvertretenden Bürgermeister Lars König, der den Besuchern im Partnerschaftszimmer des Rathauses einige Fakten über Witten und das Ruhrgebiet nahebrachte.
Bei ihrem einwöchigen Besuch haben sich die Schüler einiges vorgenommen. Zu Beginn ging es auf den Rathausturm, anschließend stand eine kleine Wissens-Rallye durch die Innenstadt auf dem Programm, bei der Fragen zur Stadtgeschichte beantwortet werden mussten. In Witten waren auch gemeinsames Bowlen und ein Besuch der Beachvolleyballhalle angesagt.
Unter der Woche wird bei Ausflügen nach Köln, Münster und zur Henrichshütte in Hattingen kräftig Kultur getankt.
Am Wochenende soll gefeiert werden. Die Schüler werden sich im Bochumer Bermuda-Dreieck vergnügen und dabei das „Matrix“ besuchen. Nach einem Abschiedsfrühstück zum Wochenbeginn werden sich die italienischen Gäste dann wieder auf die Heimreise machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.