Die Kochprofis waren in Witten

Anzeige
Die Kochprofis haben Roberto Melle einen Stand auf dem Wochenmarkt geschenkt.

Nothilfe am Herd: Beim Fernsehsender RTL II greifen Spitzenköche in der Sendung „Die Kochprofis - Einsatz am Herd“ Restaurantbesitzern in Not unter die Arme. Auch in Witten war das Team tätig - im Restaurant „Trattoria Dal Savese“.

Bereits vor einem Jahr waren die Profiköche Nils Egtermeyer, Frank Oehler und Ole Plogstedt im italienischen Restaurant von Roberto Melle an der Wiesenstraße tätig. Nun waren sie erneut in Witten um zu schauen, wie sich die Situation entwickelt hat. Verstärkt wurden sie dabei von zwei weiteren Kochprofis: Sarah Wiener und Andreas Schweiger.
„Ein Problem ist, dass der Laden sehr versteckt liegt, und darüber hinaus musste die Familie einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen", berichtet Sarah Wiener. „Mit Team-Coaching und neuen Ideen sind wir an die Sache herangegangen“, so Sarah Wiener weiter.
Welche Tricks angewandt wurden, verrät Nils Egtermeyer: „Letzlich waren es nur ein paar neue Rezepte, wir haben die Speisekarte verändert und eine Beratung zum Thema Wirtschaftlichkeit durchgeführt.“
Beim zweiten Besuch in Witten hat das zwölfköpfige Fernsehteam drei Tage lang in Witten gedreht und Roberto Melle einen Stand auf dem Wochenmarkt Auf dem Schnee geschenkt. „Wir fanden es eine nette Idee, wenn Roberto unter der Woche mit dem Stand seine kleine Spielwiese hat, denn im Restaurant ist Mama Patrizia die heimliche Chefin“, sagt Sarah Wiener.
Die entscheidende Frage, ob die „Wunderkur“ der Kochprofis gewirkt hat, beantwortet Roberto Melle positiv. „Es läuft jetzt wesentlich besser als vorher. Unter der Woche gibt es zwar immer noch Tage, an denen das Restaurant nicht so gut besucht ist, aber am Wochenende ist es immer brechend voll.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.