Kleiderkammer sucht neue Räumlichkeiten

Anzeige
Mitarbeiter vom Help-Kiosk vor den Räumlichkeiten der künftigen Kleiderkammer an der Brauckstraße.

Seit knapp zwei Jahren betreibt die Wittener Flüchtlingshilfe Help-Kiosk im Südflügel des Rathauses eine Kleiderkammer. Im Zuge der anstehenden Rathaussanierung ist nun ein Umzug angesagt.

Die Kleiderkammer, in der auch Geschirr und Kleinelektrogeräte verteilt worden waren, wird mit dem dem 24. Oktober geschlossen. Bis zum 1. November sollen alle Sachen inklusive der Regale aus dem Rathaus geräumt werden.
Ein neuer Standort ist mit einem Raum im Verwaltungsgebäude des Flüchtlingsheims an der Brauckstraße bereits gefunden. Allerdings bietet der nicht die Möglichkeiten, die es im Rathaus gab. Denn dort war die Kleiderkammer auf mehrere Räume mit zusammen etwa 150 Quadratmetern Fläche aufgeteilt. An der Brauckstraße steht lediglich ein Raum mit eine Größe von knapp 100 Quadratmetern zur Verfügung.
Und es gibt noch einen weiteren Nachteil, den Sabine Schmelzer, zweite Vorsitzende des Help-Kiosks erläutert: „Für viele Bedürftige ist es deutlich einfacher, in die Innenstadt zu kommen. Zur Brauckstraße müssen oft längere Bus- oder Bahnfahrten in Kauf genommen werden, was für viele Geflüchtete nicht immer einfach ist. Daher suchen wir möglichst schnell eine zusätzliche Bleibe in der Innenstadt.“ Dort sollen dann auch die Regale aus dem Rathaus aufgebaut werden.
Für den Standort an der Brauckstraße hat das Team des Help-Kiosks aus einem Hattinger Geschäft nach Besitzerwechsel die komplette Einrichtung übernehmen können – umsonst. Diese wird jetzt an der Brauckstraße aufgebaut. Nach Fertigstellung der Kleiderkammer werden dann Sachen für die ersten Flüchtlinge an diesem Standort – bei denen es sich ausschließlich um Männer handeln wird – gelagert und ausgegeben. Bis ein neuer Standort in der Innenstadt gefunden ist, werden alle anderen Flüchtlinge in Witten zu anderen Kleiderkammern ausweichen müssen.
Sabine Schmelzer: „Erste Gespräche hat es bereits gegeben, aber noch ist nichts sicher oder in trockenen Tüchern. Wer geeignete Räumlichkeiten in der Innenstadt zur Verfügung stellen kann, kann sich gerne während der Öffnungszeiten vom Help-Kiosk unter der Rufnummer 9736691 melden.“ Geöffnet hat der Help-Kiosk montags und freitags von 10 bis 13 Uhr und samstags von 10 bis 15 Uhr. Alternativ können Interessenten sich auch unter der E-Mail-Adresse info@help-kiosk.de melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.