Mini-Gärtner haben gepflanzt

Anzeige
Nach der Pflanzaktion bekam jedes Kind eine Urkunde.

„Wir sind Mini-Gärtner!“, können die Kinder des Kindergartens Am Anger seit kurzer Zeit vermelden. Zum ersten Mal hat die Einrichtung am Projekt „Gemüsebeete für Kids“ der Edeka-Stiftung teilgenommen. Der Projektpate Edeka Hasler hat dafür ein Gemüsebeet spendiert.

Unter der fachkundigen Anleitung von Peter Zillinger und Christian Nelaimischkies, Pflanzbeauftragte der Edeka-Stiftung, haben die Kinder Eisbergsalat, Mangold, Möhren, Kohlrabi, Radieschen und Lollo Rosso gepflanzt.
„Mit dieser Aktion möchten wir den Kindern Natur nahebringen, ihnen zeigen, dass man Gemüse im eigenen Garten anpflanzen kann und dass Möhrchen und Radieschen nicht im Supermarkt wachsen“, verrät Christian Nelaimischkies. Noch bis Juni sind er und Peter Zillinger in ganz Nordrhein-Westfalen unterwegs, um mit Vorschulkindern Pflanzaktionen durchzuführen. Bundesweit nehmen mehr als 1800 Einrichtungen am Projekt teil, das 2008 von der Edeka-Stiftung ins Leben gerufen worden ist.
„Wir erläutern den Kindern nicht nur, wie gepflanzt wird, sondern auch, wie das Beet gepflegt und instandgehalten wird“, sagt Christian Nelaimischkies.
Nachdem alle Pflanzen im Beet waren, konnten die Kinder sich nicht nur darüber freuen, dass sie ihre Pflanzen angießen konnten, sondern bekamen auch noch eine Pflanzurkunde, die sie als echte Mini-Gärtner ausweist. Bis zur Ernte dauert es zwar noch einige Zeit, aber an guter Pflege wird es den Pflanzen bis dahin garantiert nicht mangeln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.