Erstmals seit zwei Jahren steigt Gaspreis

Anzeige
Nach zwei Jahren werden die Stadtwerke Witten erstmals wieder die gestiegene Beschaffungskosten beim Erdgas an ihre Kunden wei-tergeben.
„Die Bezugskosten für Erdgas sind in den vergangenen Jahren durch höhere Börsenpreise und Netzentgelte gestiegen“, begründet Stadt-werke-Geschäftsführer Uwe Träris. „Einen Teil dieser Steigerung des Einkaufspreises können wir auffangen. Eine Erhöhung des Arbeitspreises um 0,48 Cent pro Kilowattstunde brutto ist aber nicht vermeidbar.“
Das bedeutet für Kunden mit Heizung und Warmwasserbereitung in einer Etagenwohnung bei 11 000 Kilowattstunden Verbrauch monatliche Mehrkosten von 4,40 Euro.
Bei einem Einfamilienhaus mit 21 000 Kilowattstunden Verbrauch entspricht dies
8,40 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.