Stempel sammeln entlang des Ruhrtalradweges

Anzeige
Hier an der Zeche Nachtigall können sich Radwanderer auch einen Stempel abholen.

Pünktlich zu den beliebten langen Feiertagswochenenden gibt es am Ruhrtalradweg eine neue Möglichkeit, den sportlichen Erfolg zu dokumentieren

.

„Radler, die an der Rheinorange in Duisburg ankommen und die 230 Kilometer des Ruhrtalradweges erfolgreich absolviert haben, können zukünftig auf einen prall gefüllten Stempelpass blicken“, weiß Jessica Eger vom Wittener Stadtmarketing. Mit etwas Glück winkt sogar ein Gewinn am Ende des Jahres.

Erhältlich ist der neue Stempelpass in den Partnerbetrieben des Ruhrtalradweges sowie in den Touristinformationen entlang der Route, in Witten also beim Tourist & Ticket-Service des Stadtmarketings auf dem Rathausplatz. Einen Stempel in Witten bekommt man unter anderem bei der Zeche Nachtigall. Am Ende der Saison werden unter allen Teilnehmern spannende Gewinne ausgeschüttet. Als Hauptgewinn winkt ein Radurlaub auf der Römer-Lippe-Route. Für die Teilnahme am Gewinnspiel werden mindestens 15 verschiedene Stempel benötigt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.