Anpaddeln des KCW, CCF und der WKG

Anzeige
Auf dem Weg zum Kraftwerk Blankenstein (Foto: Christoph Pohlmann)
Witten: Kanu-Club Witten e.V. | Am Sonntag, den 26.3.17 fand das gemeinsame Anpaddeln der drei Kanuvereine KCW, CCF und WKG auf der Ruhr statt. Insgesamt 60 Kanuten, davon rund 40 Jugendliche starteten am Sonntag um 11.30 Uhr am Bootshaus des KCW um die 19 km lange Strecke bis nach Bochum-Dahlhausen bei bestem Wetter gemeinsam zu erpaddeln.
Nach einer ersten Pause am Wehr Blankenstein, bei der die neue Bootsumtrage mit den Schwimmstegen getestet wurde, ging es weiter zum Wehr nach Hattingen. Die an der Birschel-Mühle gelegene Bootsrutsche wurde von allen gemeistert. Hinter Hattingen wurde es etwas turbulenter auf dem Wasser, die Buhnen am Rand forderten die Steuerleute der Viererkanadier und Kajaks heraus.
Mit einer letzten Bootsrutsche am Rückpumpwerk in Bo- Dahlhausen endete die Tour. Wohlbehalten wurden die Kanuten um 15.30 Uhr beim Linden-Dahlhauser Kanu- Club in Empfang genommen.
Wanderwart Stefan Kliß vom KCW freute sich über die gute Stimmung zwischen Jugendlichen und Erwachsenen und die erste gemeinsame Tour der drei Wittener Kanuvereine, die im Bereich der Wandertouren für dieses Jahr zum ersten Mal seit Jahren einen gemeinsamen Fahrtenplan erstellt haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.