Mit dem Rad auf den Großglockner - Nils Brüchert-Pastor bezwingt Berg

Anzeige
Nils Brüchert-Pastor ist der glückliche Bergbezwinger. Foto: PV-Triathlon

Nils Brüchert-Pastor startete beim "Glocknerkönig", einem der spektakulärsten Radrennen Österreichs.

Witten. Rund 3000 Teilnehmer gingen bei diesem Bergzeitfahren über 27,3 Kilometer an den Start auf dem Dorfplatz von Bruck, bei Zell am See, auf 757 Metern Höhe. Die Anforderungen auf den ersten 10 Kilometern waren moderat, 106 Höhenmeter 'kletterte' das Teilnehmerfeld bei kühlem Nebel. Es folgten 5 Kilometer mit durchschnittlich 4,5 Prozent Steigung, bevor die Strecke dann 12 Kilometer die Großglockner-Hochalpenstraße mit Steigungen durchgehend von 10 bis 12 Prozent auf 2.424 Meter führte. Das Ziel "Fuscher Törl" erreichten die Radsportler bei vier Grad und Sonnenschein mit brennenden Beinen und keuchender Lunge - 1.690 Höhenmeter waren zurückgelegt. Nils Brüchert-Pastor brauchte 2:17:47 Stunden und fuhr als Flachlandtiroler zufrieden auf Platz 1.104 ins Ziel.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.