Schwerer Verkehrsunfall mit Verletzten in Xanten

Anzeige
Am heutigen Freitagmorgen, 14. November, gegen
10 Uhr ereignete sich auf der Kreuzung Rheinberger Straße (B 57) /
Weseler Straße (L 460) ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen
Verletzungen erlitten.
Ein 42-jähriger Mann aus Alpen befuhr mit seinem Auto die Weseler Straße aus Richtung Sonsbeck kommend in Richtung Wesel und fuhr trotz Rotlicht in den Kreuzungsbereich ein. Hier kam es zum Zusammenstoß mit dem PKW einer 52-jährigen Frau aus Alpen, welche die Rheinberger Straße in Richtung Xanten befuhr.
Nach dem Aufprall schleuderte der PKW des 42-Jährigen noch ca. 70
Meter über die L 460, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und in
einem angrenzenden Acker zum Stillstand. Beim Zusammenstoß erlitten
beide Fahrzeugführer sowie die aus Rheinberg stammende 53-jährige
Beifahrerin der Alpenerin so schwere Verletzungen, dass sie mit
Rettungswagen Krankenhäusern in Wesel und Xanten zugeführt werden
mussten.
Während der 42-Jährige das Krankenhaus nach ambulanter
Behandlung verlassen konnte, verblieben die beiden Frauen stationär.
Der beim Verkehrsunfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca.
7.000 Euro. Zum Zwecke der Erstversorgung der Verunglückten,
Unfallaufnahme, Bergung der Unfallfahrzeuge, Reinigung der Fahrbahn
von ausgelaufenen Betriebsmitteln und Räumung der Unfallstelle musste
der Unfallbereich bis 12.30 Uhr mehrfach gesperrt werden. Der Verkehr
wurde durch Polizeibeamte abgeleitet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.