Bfr. Datteln bleiben weiter vorn, auch wenn´s schwierig war

Obwohl die erste und die zweite Mannschaft der Billardfreunde Datteln in den letzten Tagen ihre Spitzenpositionen verteidigen konnten, taten sie sich dabei schwerer als erwartet.

Am vorletzten Sonntag reiste die erste Mannschaft zum Tabellenzweiten in der 1.Bezirksliga Ruhr-Emscher Vierkampf, zum HBV Hattingen 2, und kehrte mit einem anscheinend klaren 6 : 2 Erfolg heim, doch waren die Leistungen alles andere als Spitze. Das klare Endergebnis von Heinz Maronde in der freien Partie, 200 : 78 nach 14 Aufnahmen, kam dabei jedoch erst in den letzten fünf Aufnahmen zustande, als Heinz punktete und sein Gegner patzte. Michael Laufenberg musste im Einband sogar seinem Gegenüber nach 20 Aufnahmen und 70 : 75 Bällen gratulieren. Ingo Bremer im Cadre 35/2, sonst eine sichere Bank, da er seine Spiele bisher immer vorzeitig ausmachte, zitterte sich zu einem 60 : 49 Erfolg. Lediglich Anton Klinke im Cadre 52/2 zeigte eine normale Leistung und gewann nach 15 Aufnahmen verdient mit 112 : 86 Bällen.

Bei noch drei ausstehenden Spielen hat die „Erste“ nun vier Punkte Vorsprung auf den Zweiten vom BC Dorsten.

Ebenfalls vor einer Woche empfing die zweite Mannschaft in der 1.Kreisliga Ruhr-Emscher Gruppe B den direkten Verfolger vom HBV Hattingen 3 an eigenen Tischen und trennte sich friedlich mit einem 4 : 4 Unentschieden. Auch die „Zwote“ tat sich schwer – man hätte das Spiel auch verlieren können. Trotz Trainingsmangels lieferte Eberhard Lempsch an Tisch 1 eine gute Leistung ab und gewann nach 20 Aufnahmen mit 110 : 79 Bällen. Detlef Schulte an Tisch 2 blieb ein wenig hinter den Erwartungen zurück – nach 20 Aufnahmen musste er seinem Gegner mit 90 : 104 Bällen gratulieren. Franz-Josef Mues an Tisch 3 ließ dagegen nichts anbrennen und brachte mit seinem 101 : 41 Erfolg (20 Aufnahmen) die Dattelner wieder in Führung. Doch Detlef Labitzke an Tisch 4 erwischte einen rabenschwarzen Tag und unterlag nach 20 Aufnahmen mit schwachen 55 : 60 Bällen.

Am letzten Samstag reiste die „Zwote“ nun zu den Gastgebern von Grün-Weiß Wanne 4 nach Herne und kehrte mit einem verdienten 6 : 2 Erfolg in die Kanalstadt heim. Detlef Schulte an Tisch 1 fand seine Form wieder und siegte nach 20 Aufnahmen klar mit 121 : 44 Bällen. Leider hatte Franz-Josef Mues an diesem Tage Probleme und unterlag nach 20 Aufnahmen mit 65 : 74 Bällen. Doch blieb dies glücklicherweise die einzige Niederlage, da Detlef Labitzke an Tisch 3, 81 : 41 Bälle, und Matthias Männel an Tisch 4, 47 : 34 Bälle, beide jeweils über 20 Aufnahmen spielend, ihre Partien für sich entscheiden konnten.

Zwei Spieltage vor Saisonende hat die „Zwote“ weiterhin zwei Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Hattingen und kann sich noch nicht sicher fühlen.

Autor:

Frank Materna aus Datteln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen