Beratung für SIE!

Anzeige

Frauen helfen Frauen - Die Frauenberatungsstelle in Arnsberg ist für Frauen in Not da. Über 400 Frauen ließen sich im vergangenen Jahr beraten - insgesamt über 1450 Einzelberatungen. Doch Uschi Plenge und Ursula Hoffmann bieten noch mehr ...!

Frauen helfen Frauen e.V.: Frauenberatung in Arnsberg


Ziel der Frauenberatungsstelle ist die Verbesserung der weiblichen Lebensrealität durch frauenspezifische Beratungs- und Gruppenarbeit sowie Öffentlichkeitsarbeit.

Dass es den sympathischen Frauen, Uschi Plenge und Ursula Hoffmann, in erster Linie um den Menschen - die Frau - geht, lässt sich im Gespräch sehr schnell erkennen. Auch das Engagement, das sie an den Tag legen, lässt keinen anderen Schluss zu - so bieten sie beispielsweise neben Einzel- und Gruppenberatungen auch ein interessantes Programm.

Über das Jahr verteilt finden unterschiedliche Veranstaltungen statt - mal spezialisiert auf betroffene Frauen, mal im Hinblick auf eine allgemeine Information und letztendlich auch für Damen und Herren aus sozial ausgerichteten Berufen, die sich anhand dieser Vorträge und Veranstaltungen fortbilden möchten.

Einzel- und Gruppenberatungen sind kostenlos, denn der Verein finanziert sich über öffentliche Mittel vom Land NRW, vom Kreis und von der Stadt Arnsberg.

Einen großen Teil der Kosten muss der Frauen helfen Frauen e.V. jedoch selbst finanzieren - so unter anderem durch Mitgliedschaften oder auch durch Spenden. In der Regel sind auch die Veranstaltungen des Programms kostenlos - bei manchen kann jedoch ein Unkostenbeitrag fällig werden.

Einzelberatung, Gruppen und Veranstaltungen


Sowohl Beratungs- wie auch Vortragsangebote richten sich grundsätzlich an Frauen, unabhängig von Alter, Kultur, Schicht- oder Religionszugehörigkeit. Auch viele Flüchtlingsfrauen nehmen das Angebot dankend an - um ggfs. Ängste und Erlebnisse, verursacht durch die Flucht oder Gewalt, ob durch den eigenen Ehemann oder auch andere Personen, zu verarbeiten. Innerhalb einer Beratung geht´s vorwiegend darum, Probleme zu lösen - sprich in Momenten von z.B. Angstzuständen diese zu kompensieren.

Gruppen, wie „Mit Skills den Alltag meistern“ (10. März) oder auch Tatort Straße (20. April) werden Betroffenen ebenfalls Hilfestellungen geboten. Infos per Telefon unter 02931-2038 und -2037 oder www.frauenberatungsstelle-arnsberg.de.

HIGHLIGHTS im Jahresprogramm


15. April: „Wer hat wann welche Rechte?“ Fragen zum Aufenthalts- und Zuwanderungsrecht, Dozent: Stefan Wulf

28. Oktober: „ALG II - immer wieder ungeklärte Fragen“ Dozent: Tom Kircher

04. Oktober: „Flucht und Trauma-Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingen, Fachtagung! Dozenten: Dr. Ibrahim Özkan und Maria Belz
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.