KLAKAG feiert Sessionsbeginn mit Ordensfest: Neue Senatoren getauft

Anzeige
Wolfgang Becker, der kurkölnische Schreiber, und Dagmar Freimuth, die Senatorin der Herzlichkeit, wurden beim Ordensfest der KLAKAG zu den neuen Senatoren der Gesellschaft getauft. Fotos: Albrecht
Arnsberg: Arnsberg |

Arnsberg. Wenige Tage vor dem berüchtigtem närrischen Datum ist am Wochenende die Kleine Arnsberger Karnevalsgesellschaft (KLAKAG) in die närrische Session gestartet. Das Ordensfest des Vereins bot dazu den gelungenen Anlass.

Das traditionelle Ordensfest der KLAKAG bot zunächst dem amtierenden Prinzen Alexander der jecke Schütze die Gelegenheit, seinen neuen Orden in aller närrischen Öffentlichkeit zu präsentieren. Und nicht nur das: Assestiert durch seine Paginnen Diana Schüler, Steffi Beddermann und Melanie Orth wurde der neue Karnevalsorden bereits an zahlreiche Gäste aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik verliehen.

Neue Karnevalsorden verliehen


So richtig einstimmen lassen auf die neue Session konnten sich die Gäste der KLAKAG dann auf jeden Fall mit den Tänzen der verschiedenen Garden wie des Solomariechens Mira Meißner. Stimmungsgeladen präsentierten sich dazu auch die „Powerländer“, die für beste Unterhaltung mit ihrem närrischen Repertoire sorgten.

Weiterer Höhepunkt des Ordensfestes ist traditionell auch die Taufe der neuen Senatoren, die von Tika Kurth eingeleitet und durchgeführt wurde. Für die „Stelle“ des/ der 87. und 88. Senators/Senatorin hatte man sich eine Damen und einen Herrn ausgesucht.

87. und 88. Senatoren getauft


So stellte Tika Kurth die neue Senatorin der KLAKAG zunächst mal eine in Muffrika geborene vor, die mit ihrem Mann schon Schützenkönigspaar in Oeventrop war. Mit der Ausbildung als Erzieherin habe sie die letzten 24 Jahr gut gemeistert und leite heute den Sozialen Dienst der Caritas. Als Paten geleiteten alsdann Propst Hubertus Bötcher und Rosemarie Goldner die neue Senatorin Dagmar Freimut zur Taufe.

Zum neuen Senator wies Kurth zunächst auf das närrische Geburtsdatum hin: Am 9.9.1955 habe er das Licht der Welt erblickt. Seine Brötchen, so Kurth, verdiene er im Marienhospital. Sein Hobby sei die Stadtgeschichte, aber auch das Fotografieren und Schreiben für Lokalzeitungen gehöre seit Jahren zu seiner Lieblingsbeschäftigung.

Kurkölnische Schreiber und Senatorin der Herzlichkeit


Erika Hahnwald und Peter Hansknecht geleiteten dann Wolfgang Becker zur Taufe.
Westfälischen Schinkenhäger mussten sich beide Täuflinge über den Kopf gießen lassen, um in den Kreis der Senatoren der KLAKAG aufgenommen zu werden. Nach der Prozedur, die vom Beifall der Gäste begeleitet wurde, händigte Tika Kurth Dagmar Freimut und Wolfgang Becker ihre neuen Senatorenkappen aus.

Bei Sauerländer Bier und ebensolchen Schnittchen wurde noch weiter gefeiert, und beide nahmen die vielen Gratulationen der Gäste an.

Hier geht es lustig zu
3
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.