Mit isländischem Schlachtruf den Dinscheder Karneval eröffnet

Anzeige

Am Samstag, den 18.02.2017 ging die Schützenkompanie Dinschede mit Ihrem traditionellen Dinscheder Karneval in die nächste Runde

Mit dem Einmarsch des diesjährigen Elferrats, bestehend aus einem Hofstaat den es beim Schützenfest in Oeventrop ansonsten nicht gibt und Ihrem Sitzungspräsidenten Oliver Vieth, ging der Dinschede Karneval in die nächste Runde. Kompanieführer Benjamin Bräutigam konnte in diesem Jahr deutlich mehr Gäste in der Schützenhalle von Oeventrop begrüßen als im Vorjahr und übergab den weiteren Verlauf des Abends an den Sitzungspräsidenten der auch gleich mit einem Stimmungsvollen Auftakt begann. Schützenkönig Ferdi Geiz durfte den Takt vorgeben zum isländischen Schlachtruf „HU-HU-HU“.

Traditionell übernahm die Kindergarde der Schützenkompanie den ersten Programmpunkt mit Ihrem diesjährigen Gardetanz. In diesem Jahr tanzen Natalie Bender, Emma Berghoff, Lea Donejko, Lara Hachmann, Greta Hein, Leni Hirnstein, Mia Holzapfel, Malena Huß, Jasmin und Lisa Kallweit, Celine Kösling, Mia Löser, Leni Müller, Heidi Schürmann und Inga Seidel. Für viel Spaß sorgten die Auftritte der Truppe „Dinschede Eleven“, die an diesem Abend mit gleich 3 unterschiedlichsten Teilen, von aktuellen Themen aus dem Dorf über Zaubertricks bis hin zu Gesangseinlagen einiges auf die Beine gestellt hatten. Moderiert wurden die Auftritte jeweils von Keith Püttmann bei dem sich die weiteren Akteure wie Jens Wiesehöfer, Jürgen Kramer, Olaf Kösling, Uwe Geiz, Christian Bette, Fabian und Benjamin Hirnstein, Marco Stübbecke, Holger Göckler, Benjamin Bräutigam und Peter Schulte erneut als regelrechte Stimmungskanonen erwiesen.

Zwischen den 3 Teilen der „Eleven“ sorgten die Auftritte der Jugendtanzgarde, die sich in diesem Jahr als Cheerleader präsentierten und die traditionelle Ehrung des amtierenden Königspaar Petra und Ferdi Geiz sowie dem neuen Jubiläumsschützenkönigpaar Martina und Thomas Röttger, beide aus der Schützenkompanie Dinschede, für eine bunte und abwechslungsreiche Unterhaltung. Unter dem Motto „Ring frei“ für die nächste Runde, zeigte sich die 18-köpfige Dinscheder Tanzgarde als Boxer bei Ihrem Showtanz. Den Dinscheder Jungschützen „Die Unersittlichen“ Tim Thöne, Marc Pietz, Henrik Bienstein, Niklas Pape, Niclas Freihmuth und Bastian Gierse gelang es mit Ihrer Playbackeinlage am Ende des 2 ½ stündigen Programms, noch einen oben draufzusetzen und brachten das Publikum zum Toben.

Zum Finale zeigten sich alle der insgesamt 74 Akteure auf der Bühne, wo Daniel Döring mit dem Lied „Hulapalu“ dem Publikum nochmal alles abverlangte. Mit der Partyband „Happy Nation“ wurde anschließend noch bis in die frühen Morgenstunden ausgiebig gefeiert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
3 Kommentare
13.993
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 20.02.2017 | 06:01  
5.213
Ronald Frank aus Arnsberg | 20.02.2017 | 17:46  
13.993
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 21.02.2017 | 19:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.