Michéle Lemmen legte super Prüfung ab: Abschluss mit 1,2

Anzeige
Die frischgebackene Textilreinigerin Michéle Lemmen und ihr Ausbilder Marco Tebartz (Foto: LVR Klinik)
Michéle Lemmen aus Goch hat ihre Ausbildung zur Textilreinigerin an der LVR-Krankenhaus-Zentralwäscherei in Bedburg-Hau mit der Durchschnittsnote 1,2 beendet. Zudem konnte sie ihre reguläre Ausbildungszeit von 3 Jahren um ein halbes Jahr auf 2,5 Jahre verkürzen.


Kein Wunder also, dass die frischgebackene Textilreinigerin auch direkt einen Vertrag in ihrem Ausbildungsbetrieb gefunden hat. Nach der bestandenen Gesellinnenprüfung hat sie nun die Möglichkeit, den Meisterbrief im Textilreiniger-Handwerk zu erlangen. Auch in diesem Jahr stellt die LVR-Zentralwäscherei wieder Ausbildungsstellen zum Textilreiniger/Textilreinigerin ab August 2015 bereit. Der berufsbegleitende Unterricht findet einmal wöchentlich in Köln statt. In der übrigen Zeit lernen und arbeiten die Auszubildenden im Betrieb in Bedburg-Hau.

Ausbildungsinhalte

Zu den Ausbildungsinhalten gehört u.a. das Einstellung von Arbeitsgeräten und Maschinen, deren Überwachung und Wartung. Zusätzlich geht es um die Qualitätssicherung, die Prozesstechnik, die Kundenbetreuung und -beratung, sowie Desinfektionsverfahren und Hygienemaßnahmen einer Wäscherei. Interessierte Frauen und Männer können die dreijährige Ausbildung am 1. August 2015 beginnen. Die vorausgesetzte Schulbildung ist der Hauptschulabschluss nach Klasse 10. Die Ausbildungsentgelte richten sich nach den Tarifverträgen im öffentlichen Dienst und betragen derzeit im ersten Ausbildungsjahr 853,26 Euro.

Bedeutung von Großwäschereien nimmt zu

Die Bedeutung von Großwäschereien nimmt im Vergleich zu den Reinigungsbetrieben kontinuierlich zu und bietet langfristig sichere Arbeitsbedingungen. Die LVR-Krankenhauszentral-wäscherei bietet seit mehr als 30 Jahren die textile Vollversorgung der LVR-Klinken und weiterer LVR-Einrichtungen, sowie des Gesundheits- und Sozialwesens an. Die Produktionsstätte in Bedburg-Hau ist auch als Integrationsabteilung nach § 132 SGB anerkannt. Weitere Informationen zur Ausbildung und über den Ausbildungsbetrieb erteilt Marco Tebartz unter der Rufnummer: 02821/81 18 10.

Bewerbungsunterlagen können Sie auch direkt senden an:
LVR-Klinik Bedburg-Hau, Personalabteilung, Bahnstraße 6, 47551 Bedburg-Hau
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
2.710
Beate Haack aus Emmerich am Rhein | 19.02.2015 | 23:02  
1.113
Walli Peters aus Bedburg-Hau | 20.02.2015 | 18:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.