Radwandertag in Bedburg-Hau: Hier strahlte nicht nur die Sonne

Anzeige
Das Foto zeigt (v.l.): .): Fritz Heck, Niclas Mülder, Timo Güdden (Gemeinde Bedburg-Hau), Volker Janssen (Sparkasse Kleve), Irmgard Harmsen
Der 26. Niederrheinische Radwandertag hatte wieder viele Fietser in den Kreis Kleve gelockt. Über 300 hiervon kamen in diesem Jahr zur Gaststätte „Martinuskrug“ in Qualburg. Bürgermeister Peter Driessen und der Organisator Timo Güdden begrüßten die Anwesenden und eröffneten die Veranstaltung pünktlich. Die Radler konnten zwischen drei Routen wählen. Wer sich nicht entscheiden konnte, der wurde vom Team der Gemeindeverwaltung gut beraten und
im Anschluss auf die Reise geschickt. Das Team der Gastronomie verwöhnte die Besucher im eigenen Biergarten mit leckerem vom Grill, Kaffee und Kuchen. Das Fahrradhaus Daute präsentierte seine neusten Modelle und leistete einen erstklassigen Reparatur- und Pannenservice.
Am Ende des Tages lachte dann auch die Sonne vom Himmel und sorgte bei der abschließenden Tombola für strahlende Gesichter. Im nächsten Jahr starten die Radler dann wieder in Till an der Gaststätte „Zur Dorfschmiede“.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.