Wasser-Klau in Bedburg-Hau: Wer macht denn so etwas?

Anzeige

Kaum zu glauben aber wahr!

Folgende Geschichte hat sich zugetragen:
Vor drei Tagen erhielt ich eine Mail mit zwei Bildern. Auf einer wenig genutzten und abseits gelegenen Straße stand ein Radlader und vor dem Radlader ein Standrohr-Hydrant, daran ein Feuerwehrschlauch der hinter Sträuchern verschwand. Die Hindernisse, Radlader und Hydrant waren nicht gemäß StVO abgesichert.
Zitat Mail-Schreiber: „...Hydrant wurde mittels einer Plane abgedeckt (diese habe ich für das Foto entfernt)... Also wenn die Wasserpreise steigen, wissen wir warum. Kein Wasserzähler schon merkwürdig. Wer macht den so etwas?“
Diese Geschichte meldete ich umgehend an das Ordnungsamt der Gemeinde und die Nachricht wurde von dort sofort an die Stadtwerke Kleve weitergegeben. Einen Tag später informierte ich mich bei den Stadtwerken: Man habe sofort einen Mitarbeiter rausgeschickt; fand nur noch eine nasse Straße, Radlader/Hydrant waren weg – es habe jemand seinen nahegelegenen Teich aufgefüllt.
Es ist also klar ausgemacht wer hier Wasser klaute. Ob die Stadtwerke konsequent sind, Anzeige?, entzieht sich meiner Kenntnis.
0
2 Kommentare
35.215
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 11.05.2017 | 11:07  
16.318
Günter van Meegen aus Bedburg-Hau | 11.05.2017 | 14:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.