G 20 – Protest JA... doch

Anzeige
Familienfoto G20-Gipfel. (Foto: Foto: Bundesregierung/Güngör)

Nicht so!


Unfassbar was sich in Hamburg abspielt!


Ich gehe davon aus, dass die Mehrheit der Demonstranten friedlich demonstrieren möchte. Ja, zu einer friedlichen Demonstration zählen auch Sitzblockarden und deftige Sprüche, oder auch wie es Greenpeace vormacht, mal auf der Elbe vor der Elbphilharmonie Flagge zeigen.
Wie so oft haben immer noch einige I..... nicht verstanden, dass mit Gewalt und Hass nichts zu erreichen ist, sondern unweigerlich zu Gegengewalt führt. Da werden Autos in Brand gesetzt, Scheiben eingeschlagen und schlimmer noch Menschen verletzt. Vielleicht sind es auch gerade die Menschen, die auch nicht mit allem einverstanden sind was in unserer Welt passiert... und deren Autos stehen nun in Flammen. Glauben die gewalttätigen Gruppen tatsächlich, dass sie mit ihren Verhalten irgendjemand zum Umdenken bewegen können? So doof kann man doch gar nicht sein. Nein, es geht nur um Krawall.
Sicherlich war es nicht gerade eine gute Idee G 20 in Hamburg stattfinden zu lassen; doch in einer freiheitlichen Demokratie muss auch dies möglich sein. Die, die jetzt Gewalt anwenden gehören meiner Meinung nach nicht zu einer freiheitlichen Demokratie.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
12.670
Lothar Dierkes aus Goch | 07.07.2017 | 21:22  
7.345
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 07.07.2017 | 21:42  
14.828
Günter van Meegen aus Bedburg-Hau | 07.07.2017 | 22:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.