Ein Traum von Herbert Dercks wurde wahr

Anzeige
Bedburg-Hau: Racing Fans Hasselt | Mitglied der Racing Fans Hasselt als Vorwagen beim Eifel Rallye Festival in Daun.

Es begann vor 5 Jahren, beim Besuch des 1. Eifel Rallye Festival in Daun / Eifel.
Hier fuhren Autos aus der Zeit wo er selbst Aktiv Rallye fuhr. Autos und Fahrer aus der Zeit wo Walter Röhrl Weltmeister wurde.
Schnell war für Herbert Dercks klar, ein solches Auto wollte er sich aufbauen.
Es erfolgte in einer Zeit von 18 Monaten der komplette Umbau einer Escort RS 2000 Karosse vom Baujahr 1977 zu einem Ford Escort RS 1800 Gruppe H mit einem Ford Cosworth DOHC Motor mit ca. 240 PS Leistung. Die Karosse wurde komplett nachgeschweißt und verstärkt.
Jetzt konnte das Abenteuer Eifel Rallye Festival in Angriff genommen werden.
Die Innenstadt von Daun und die umliegende Vulkaneifel verwandelte sich vom
23.07. – 25.07.2015 in ein riesiges Festival Gelände. Regelrechte Massen von begeisterten Fans strömten in die Rallyemeile und auf die Wertungsprüfungen. Sie bildeten die applaudierende Kulisse. 150 Fahrzeuge aus fünf Jahrzehnten Rallye - Geschichte waren die Akteure, gesteuert wurden sie von begeisterten Teams. Es drehten aber auch Profis an den Lenkrädern die ein Wiedersehen mit ihren früheren Arbeitsgeräten feierten.
An der Spitze fuhren Schirmherr Walter Röhrl, Hannu Mikkola, Stig Blomquist, Timo Salonen sogar 4 ehemalige Rallye Weltmeister und mit Sandro Munari als Weltpokalsieger 1977 waren 5 der Weltbesten in der Eifel am Start.
Herbert Dercks mit seinem Neffen Thorsten Dercks fuhren in der Vorwagengruppe mit der Start Nr. V4.
Für Thorsten Dercks war es die allererste Rallye überhaupt und für Herbert Dercks nach einer Pause von ca. 25 Jahren auch wieder Neuland.
Unterstützt wurden sie vom Service Team Wolfgang Witzke und Kevin Rütjes.
Bis auf`s durchchecken des Autos nach den Prüfungen verlief alles reibungslos.
In zufriedene Gesichter konnten die mitgereisten Fans Josef Daams als Vorsitzender der Racing Fans Hasselt sowie Erich und Edmund Gertzen nach der Rallye bei den beiden schauen.
Der Traum von Herbert Dercks soll im nächsten Jahr wiederholt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.