Mit dem Fahrrad durch Israel & Palästina - ein Reisebericht

Anzeige
Bochum: NaturFreundeZentrum | Marcus Münchow berichtet am 29.09. ab 19:30 über seine beiden Touren durch den Nahen Osten. Es wird interessante Bilder und sicherlich viele interessante Einsichten aus einer anderen Perspektive in diese interessante Region und die bestehenden Konflikte geben.

Es waren für ihn Reisen in die Geschichte. Von Tel Aviv über das Toten Meer, von Bethlehem bis in die palästinensischen Sperrgebiete war er 2013 und 2016 unterwegs im politischen Hier und Jetzt. Keine Unterkünfte gebucht, sondern autark ausgestattet mit Zelt, Kocher, Schlafsack, Müsliriegel und Rettungsfolie für den Notfall.

Ein Land zum Lieben und Fürchten. Eine Reise voller emotionaler Ambivalenzen.


„Bei der ersten Reise lag ich bei ungefähr 770 km Wegstrecke; bei der zweiten nur 550 km, da ich so viele Begegnungen und Eindrücke an bestimmten Orten hatte.“ erzählt er.

Bei der zweiten Tour lag der Schwerpunkt auf dem südlichen Israel/Palästina (Negev-Wüste). Auf den Spuren Ben Gurions und seinen Traum, den Negev zu begrünen, bis zum weltgrößten Erosionskrater Maktesh Ramon. Dieses Mal wollte er die palästinensischen Lebensverhältnisse unter der Vorherrschaft Israels kennen lernen. Er besuchte z.B. Flüchtlingslager (Aida) in der Nähe von Bethlehem und auch Ramallah. Und natürlich suchte er nach den Banksys an der 500 km langen Mauer von Unterdrückung und Terror.

„Mitunter das Größte waren die Begegnungen mit Menschen, die mir ihre Sicht der Dinge mitgeteilt haben. Etwa die Treffen mit jüdischen Siedlern, die gleichzeitig palästinensisches Gebiet annektierten und besetzen, waren Begegnungen mit starken emotionalen Ambivalenzen meinerseits.“

Termin 29.09. 19:30h
Ort: NaturfreundeZentrum Alte Bahnhofstrr. 175
Die Veranstaltung ist kostenlos.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.