Ambulante Dienste Augusta feiern 20. Geburtstag

Anzeige
  Zwei Jahrzehnte liebevollen und medizinisch kompetenten Dienst für kranke Menschen feiern im Juli die Augusta Ambulanten Dienste, die als einer der ersten Pflegedienste in Bochum begannen - und heute der größte Anbieter sind.

Der erste Juli 1994 war für sieben Menschen, 23 Patienten, sechs Autos und einen Computer ein bedeutender Tag. Dass der Computer von damals längst seinen Dienst quittiert hat, ist logisch. Aber von den Frauen und Männern der ersten Stunde sind tatsächlich noch vier „am Ball“: Christiane Breddemann, heute Pflegedienstleiterin, Melanie Schäfer, Bärbel Gall und Geschäftsführer Dr. Thomas Hulisz kümmern sich heute wie damals engagiert darum, dass die Kranken und Hilfsbedürftigen nicht nur in dieser Stadt rundum versorgt werden.

„Die Zahl unserer Patienten ist über die Jahre ebenso gestiegen, wie die Zahl unserer Mitarbeiter und Autos“, bilanziert Dr. Hulisz. „Heute versorgen wir täglich mit unseren 172 Kolleginnen und Kollegen sowie fast 100 Autos in Bochum nicht weniger als 820 Patienten.“ Lachend fügt der Chef an, dass inzwischen 48 Computer mit ihrer seit damals deutlich gesteigerten Rechenleistung dafür sorgen, dass alle Menschen und Leistungen korrekt erfasst werden. „Die Kranken- und Pflegekassen“, erklärt Christiane Breddemann, „erwarten von uns eine umfassende Dokumentation unserer Tätigkeiten.“

Augusta Ambulante Dienste hat die „Zentrale“ – wie schon vor zwei Jahrzehnten – in Bochum-Linden an der Dr.-C.-Otto-Straße 27. Im Laufe der Jahre ist der Pflegedienst stark gewachsen und hat inzwischen drei weitere Standorte hinzubekommen, und zwar in der Bochumer Stadtmitte, in Hamme und in Langendreer. „Und im Herbst eröffnen wir auch eine Sozialstation in Höntrop.“

„Pflege ist enorm vielseitig und mit den Jahren sehr vielschichtig geworden“, sagt Christane Breddemann. „Neben der Grundpflege, die sich auf Hygiene und Körperpflege bezieht und der (medizinischen) Behandlungspflege, bieten wir mit unserem besonders geschulten Personal seit längerer Zeit auch Palliativpflege und Psychiatrische Pflege an.“ Der Aufwand vor allem für häusliche Pflege am Ende des Lebens ist groß, „aber eine äußerst wichtige Facette unserer Arbeit.“

Eine eigene Kurzzeitpflege in Bochum-Linden versorgt Menschen, deren Angehörige eine kurze Auszeit benötigen. Es handelt sich hier um eine selbstständige Einrichtung, deren Leistungen für eine gewisse Zeit von den Kassen übernommen werden.

Das Angebot von Augusta Ambulante Dienste umfasst aber nicht nur einfache Betreuung, sondern auch die besondere Demenzbetreuung. Man vermittelt z.B. auch hauswirtschaftliche Hilfen oder 24-Stunden-Kräfte und vieles mehr.

Weil der Standort in Bochum-Linden auch Teil des Lindener Zentrums für Altersmedizin und Pflege (LiZAP) der Augusta-Kranken-Anstalt ist, so Dr. Hulisz, „sind wir hier optimal vernetzt mit unserer Augusta-Geriatrie, mit der Gerontopsychiatrie, dem Seniorenheim und den benachbarten Seniorenwohnungen.“ Dass hier auch die Gruppe „Berg & Tal“ zusätzliche Angebote für mobilere Senioren macht, komplettiert die Leistungen des LiZAP in besonderer Weise.

Augusta Ambulante Dienste kooperiert übrigens sehr eng mit den Ambulanten Diensten des Evangelischen Krankenhauses in Hattingen und den Ambulanten Diensten des Universitätsklinikums Katholisches Marienhospital Herne. Alle diese drei großen Pflegedienste werden von der Zentrale in Bochum-Linden aus geleitet und koordiniert.

20 Jahre, ein runder Geburtstag – das ist ein süßes Ereignis für alle Beteiligten. Passend dazu verschenken die Mitarbeitenden von Augusta Ambulante Dienste eine ganz besondere „Geburtstagsschokolade“ im Augusta-Design: Ein schönes Geschenk zu einem schönen Anlass.

Am 30. August, von 10 bis 16 Uhr, feiern die Augusta Kliniken an der Bergstraße 26 ihren 150. Geburtstag.
Das Krankenhaus feiert das Jubiläum mit einem Tag der Offenen Tür. Auch die Experten der Augusta Ambulanten Dienste werden natürlich dabei sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.