Kammerkonzert der Musikschule im Rittersaal von Haus Kemnade

Anzeige
(Foto: Stadt)

Die Musikschule Bochum gibt sich am Montag, 24. Juni, um 19.30 Uhr im Rittersaal des Hauses Kemnade, An der Kemnade 10 in Hattingen, mit einem erlesenen Kammerkonzert die Ehre.

An diesem Abend erklingen selten zu hörende Musikinstrumente wie Busine, Zink, Rauschpfeife, Dudelsack und die Gambe. Blockflöte, Gitarre und Cembalo komplettieren den historischen Reigen. Auf dem Programm steht Musik aus dem Mittelalter und der Barockzeit.

Da passt es genau, dass im gleichen alten Gemäuer die Instrumentensammlung Grumbt untergebracht ist. Es spielen Lehrkräfte der Bezirksmusikschule Bochum Süd und Gäste. Das Konzert findet in Kooperation mit dem Förderverein Haus Kemnade und der Musikinstrumentensammlung Grumbt e.V. sowie dem Museum Bochum statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.