Nach Ausweichmanöver außer Kontrolle - Autofahrerin verletzt

Anzeige
(Foto: Molatta)

Eine 28-jährige Bochumerin ist am Donnerstagmorgen , 6. Juni, um 7.25 Uhr nach einem Unfall auf der Universitätsstraße, leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden.

Die Autofahrerin fuhr in ihrem Wagen über die Universitätsstraße in Richtung Langendreer , als sie etwa in Höhe der Anschlussstelle zur Ruhr-Universität Zentrum, einem katzenähnlichen Tier auswich und dabei die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Dadurch fuhr sie zunächst über die bauliche Abtrennung der Ausfahrt und im weiteren Verlauf frontal gegen eine Betonmauer des Brückengeländers der
Dr.-Gerhard-Petschelt-Brücke. Hierbei drehte sich ihr Auto um neunzig
Grad und kam quer zur Universitätsstraße zum Stehen.

Die 28-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht werden. Durch städtische
Mitarbeiter wurden an der Unfallstelle auslaufende Betriebsmittel abgestreut, der erheblich beschädigte Pkw abgeschleppt.

Zwei Fahrstreifen blieben für die Dauer der Unfallaufnahme bis 08.45 Uhr gesperrt. Der Verkehr konnte aber an der Unfallörtlichkeit vorbeigeleitet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.