Possierliches "Raubtier" sorgt für mächtig viel Rauch

Anzeige
(Foto: Stadt)

Am Freitagmorgen, 16. August, bemerkten Anwohner an der Gorch-Fock-Straße 33 in Bochum-Laer, einen brennenden Pkw auf dem angrenzenden Parkplatz. Gegen 06.10 Uhr alarmierten die Zeugen, Feuerwehr und Polizei.

Ein Auto brannte im Front- und Innenbereich völlig aus, dadurch geriet ein daneben geparkter Wagen ebenfalls in Brand und wurde fast vollständig zerstört. Durch die Löscharbeiten und die Russbildung wurde ein benachbarter Pkw ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von fünfstelliger Höhe.

Die Kriminalpolizei setzte unmittelbar zur Brandursachenermittlung an und fand recht schnell eine heiße Spur ... Die leider betroffenen Anwohner halfen, denn sie fanden vor ein paar Tagen noch Hinterlassenschaften im Motorraum: Reste eines Brötchens ... Demnach sind sich die Brandexperten ziemlich sicher - hier hat ein kleiner Nager für höllisch viel Ärger gesorgt.

Ein technischer Defekt, ausgelöst durch den Biss eines Marders, soll mithin ursächlich für das Feuer und die Zerstörung sein.
0
1 Kommentar
15.178
Volker Dau aus Bochum | 17.08.2013 | 14:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.