Unklarer Brandgeruch in einem Wohnhaus - Verbranntes Essen auf dem Herd

Anzeige

Ein Hausbewohner bemerkte am 17. Juni, gegen 19.50 Uhr Brandgeruch im Treppenraum eines Wohnhauses an der Kortumstraße. Die alarmierte Feuerwehr lokalisierte die Ursache des Brandgeruches in einer Wohnung im ersten Obergeschoß.

Nach dem Öffnen der Wohnungstür durch die Einsatzkräfte, wurde die Mieterin in der durch angebranntes Essen verrauchten Küche angetroffen. Der Elektroherd war bereits abgeschaltet und das Fenster zum Lüften geöffnet. In Begleitung des ebenfalls alarmierten Notarztes wurde die Frau zur Untersuchung in eine Bochumer Klinik transportiert. Die Feuerwehr war mit 23 Einsatzkräften vor Ort.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.