"Wir sind Bochum"-Bus ist am Wochenende erstmals on Tour

Anzeige
„Wir sind Bochum“-Stand auf der Sparkassen-Immobilia (Foto: Molatta)

Über 1300 Bürger haben schon bekannt: „WIR sind Bochum“. Die Sparkasse Bochum hat ganz bewusst das Jubiläumsjahr unter das Motto „WIR sind Bochum“ gestellt.

„Wir füllen es auf zwei Arten mit Leben – materiell und ideell“, erklärt Jürgen Dieberg. Mit der Aktion „175 Projekte für Bochum“ verschenkt die Sparkasse Bochum bis zum Jahresende weit über 300 000 Euro an viele schöne Ideen von engagierten Bürgern in den Kategorien Sport & Fitness, Kunst & Kultur und Mensch & Gesellschaft. Mit der Bekenner-Aktion „WIR sind Bochum“ soll zusätzlich das ganze Jahr über das Image von Bochum und das Wir-Gefühl der Bürger gestärkt werden.

800 Bochumer haben sich auf der Sparkassen-Immobilia 2013 spontan bei der Postkarten-Aktion „Wir sind Bochum“ zu ihrer Heimatstadt bekannt. Weitere 500 Bochum-Bekenntnisse sind bereits in den Sparkassen-Geschäftsstellen abgegeben worden. Und es werden jeden Tag mehr.

Die Gründe für die tiefe Verbundenheit zur Heimatstadt sind verschieden: Weil ich ein Ruhrpottmädchen bin…, weil ich mit Herzblut an ihr hänge…, weil hier noch die Gemeinschaft zählt und nicht das große Geld…, weil Peter wieder da ist… und vieles mehr.

Spannende Geschichten von Bochumer Bürgern
„Wir laufen mit der Karten-Aktion offene Türen ein“, freut sich Jürgen Dieberg. „Spontan schreiben viele Bochumer einen Spruch auf und ergänzen oft ihr Bochum-Bekenntnis mit einer kleinen Geschichte.“ So erzählte der Bochumer Karl Reher am „Wir sind Bochum“-Stand auf der Sparkassen-Immobilia, dass er als städtischer Mitarbeiter bei der Währungsumstellung 1948 abgestellt wurde, um in der Sparkasse die Deutsche Mark auszugeben. „WIR sind Bochum“-Karten gibt es in allen 45 Sparkassen-Geschäftsstellen.

„WIR sind Bochum“ per Videobotschaft

Nun kommt die Bekenner-Aktion auch zum Bürger: Am Wochenende wird erstmals der knallrote „WIR sind Bochum“-Bus zu Veranstaltungen geschickt. Dort kann jeder – allein, mit der Familie oder Freunden per Videobotschaft verkünden, warum Bochum gut ist, man hier gerne lebt oder was man an Bochum schätzt.

Bekenner können gewinnen
Alle Bochumer, die ein Bekenntnis abgeben, bekommen einen „WIR sind Bochum“-Anstecker oder eine „WIR sind Bochum“-Autofahne. Damit können sie dauerhaft ihre Verbundenheit zu Bochum sichtbar dokumentieren. Wer damit entdeckt wird, gewinnt: Geldpreise, Sachpreise.

„Wir möchten Sie einladen, unsere Großoffensive in Sachen Bochum-Gefühl zu verbreiten, mitzutragen und auch mit eigenem Leben und eigenen Ideen zu füllen“, bekräftigt Jürgen Dieberg. Damit am Ende der größte Gewinner Bochum ist.

Der „WIR sind Bochum“-Bus macht Station:

Samstag, 4. Mai,
ca. 12.00 Uhr Stiepel, Maibaumporten
ca. 14.00 Uhr Sparkassen-Geschäftsstellen-Feier Günnigfeld, Günnigfelder Straße 48
ca. 19.00 Uhr Ausstellungseröffnung „Wer den Pfennig ehrt” Haus Kemnade

Sonntag, 5. Mai,
14 bis 16 Uhr bei der Auto in der Bochumer City.
0
2 Kommentare
3.942
Ulrich Achenbach aus Bochum | 03.05.2013 | 22:13  
9.015
Christoph Nitsch aus Bochum | 04.05.2013 | 12:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.