Zwei noch nicht geklärte Verkehrsunfälle - Zeugen gesucht

Anzeige
(Foto: Molatta)

Zum einen sucht die Polizei nach einem Autofahrer, der am Dienstag, 15. Oktober, gegen kurz nach acht Uhr, einen Fußgänger (16) beim Überqueren des Werner Hellweg in Höhe der Heroldstraße, angefahren haben und einfach davon gefahren sein soll. Die Unfallstelle befindet sich aktuell in einem Baustellenbereich.

Bei dem flüchtigen Pkw handelte es sich um einen grünen Opel Astra. Das Kennzeichenfragment BO-AG konnte durch den Jugendlichen abgelesen werden.

Des Weiteren meldete sich ein Autofahrer bei den Ermittlern, nachdem es auf der Hattinger Straße an der Einmündung zur Knoopstraße, zu einer Kollision mit einem Kradfahrer gekommen war. An beiden Fahrzeugen, Auto und Krad, sei Sachschaden entstanden. Der unbekannte Motorradfahrer habe sich nach dem Unfall zügig entfernt, ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen.

Der Fahrer soll männlich, etwa 18 Jahre alt, circa 175-180 cm groß und schlank gewesen sein. Er trug am Unfalltag (16. Oktober, 07.55 Uhr) eine schwarze Lederbekleidung und einen schwarzen Helm. Er war vermutlich mit einem Leichtkraftrad, schwarz, älteres Modell, eventuell Yamaha mit Verkleidung, unterwegs. Bei dem Zusammenstoß brach der rechte Blinker des Krads ab, der Bremshebel soll verbogen worden sein.

Zeugen, die Angaben zu den jeweiligen Unfallgeschehen machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0234/909-5205 bei der Polizei zu melden. Hinweise, die zur Feststellung der Identität der flüchtigen Fahrzeugführer führen können, werden unter der genannten Rufnummer ebenfalls entgegengenommen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.