26.Oktober: Wieder Halos am Bochumer Himmel

Anzeige
Farbigste der gestrigen Haloerscheinungen war ein deutlich sichtbarer Zirkumzenitalbogen.
Die Serie an Haloerscheinungen über dem Ruhrgebiet geht weiter: Eine Schicht dünner Eiswolken (Cirrostratus) ließ auch am Montag wieder mehrere verschiedene Haloarten über Bochum erscheinen. Schon morgens um 8 Uhr erschienen zum Teil recht helle Nebensonnen, später konnten auch der Obere Berührungsbogen und der Zirkumzenitalbogen beobachtet werden. Die Erscheinungen waren mit Unterbrechungen bis gegen 15.30 Uhr sichtbar, erst dann lösten sich die dünnen Schleierwolken langsam auf.
Bei weiter anhaltender Südlage mit Warmluftzufuhr können sich auch in den nächsten Tagen hohe Wolkenfelder bilden, so dass eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für Haloerscheinungen bestehen bleibt.
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 28.10.2015 | 17:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.