Verlegt die WAZ ihren Firmensitz noch in diesem Jahr 2015 von Essen nach Berlin?

Anzeige
Bochum: Westdeutsche Allgemeine Zeitung |

Eigentlich pfeifen es die Spatzen schon von den Dächern doch so recht kann man der "Insider-Meldung" nicht glauben.

Die WAZ , Westdeutsche Allgemeine Zeitung, über Jahrzehnte ansässig in Essen-Kettwig soll noch in diesem Jahr ihren Firmensitz in die Bundeshauptstadt nach Berlin verlagern. Lediglich die WAZ-Online soll in Essen mit ein paar Mitarbeitern verbleiben.

Sollte es die WAZ mit der Verlagerung in diesem Jahr noch Ernst meinen, dann ist das ein weiterer Kahlschlag im Personalabbau der Print-Medien, explizit hier im Ruhrgebiet.

Unweigerlich stellt sich die Frage in wieweit ist die Funke-Gruppe, zu der die WAZ gehört, mit dem Axel Springer Verlag, ebenfalls in Berlin ansässig, verbandelt? Bekannt ist, dass die Funke Gruppe etliche Zeitungen von Springer erwarb, jedoch darf man fragen, inwieweit ist der Axel Springer Verlag an der Funke-Gruppe beteiligt?

Die Meinungsvielfalt in den Medien schrumpft weiter, die Großen geben den Takt an und geben den Lesern ihre Meinung vor.

Ist das noch unabhängige Demokratie und Meinungsbildung? Ich wage es zu bezweifeln.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
587
Norbert Spittka aus Bochum | 14.05.2015 | 19:33  
13.697
Volker Dau aus Bochum | 14.05.2015 | 22:32  
587
Norbert Spittka aus Bochum | 14.05.2015 | 22:41  
5.786
Stanley Vitte aus Düsseldorf | 15.05.2015 | 14:30  
587
Norbert Spittka aus Bochum | 15.05.2015 | 18:05  
5.786
Stanley Vitte aus Düsseldorf | 15.05.2015 | 18:24  
13.697
Volker Dau aus Bochum | 15.05.2015 | 18:49  
587
Norbert Spittka aus Bochum | 15.05.2015 | 19:15  
5.786
Stanley Vitte aus Düsseldorf | 15.05.2015 | 23:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.