Mega-Shopping-Sonntag in Bochum

Anzeige
Viel Betrieb auf der Flaniermeile - doch nicht nur in der City, sondern auch im Ruhr-Park, im Hannibal-Center und bei Möbel Hardeck öffnen sich morgen die Pforten zum Sonntags-Shopping. (Foto: Molatta)
 
Um sich auf die Oldtimer einzustimmen, wurde bei Betten Korten das Schaufenster passend dekoriert - mit einer BSA Rocket III aus dem Jahr 1970.
Zum ersten verkaufsoffenen Sonntag, 4. Mai, kann man fast in ganz Bochum einem großen Einkaufsvergnügen nachgehen. Nicht nur in der City stehen die Ladentüren offen, auch im Ruhr Park, im Hannibal-Center und bei Möbel Hardeck können alle Besucher in der Zeit von 13 bis 18 Uhr nach Herzenslust einkaufen.

In der Innenstadt öffnen mehr als 400 Geschäfte, sei es auf dem Boulevard und im Brückviertel, in der Kortumstraße, Huestraße und im Hellweg, in der Drehscheibe / City-Point oder im Bermuda3Eck. Parallel dazu finden zum achten Mal die Wohnungsbörse sowie die 26. AUTO-Schau statt.

Autos, Wohnen und noch viel mehr

Alle Bochumer Wohnungsgesellschaften und Genossenschaften präsentieren von 13 bis 18 Uhr sich und ihre Mietwohnungsangebote auf dem Husemannplatz. Darüber hinaus wird auch die Polizei, der Mieterverein Bochum, Hattingen und Umgegend e. V. und die EBZ Business School ihre Dienstleistungen rund ums Wohnen präsentieren.
Die Wohnungsbörse wird veranstaltet von der Arbeitsgemeinschaft der Bochumer Wohnungsunternehmen und Bochum Marketing. Die in der Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossenen Wohnungsunternehmen vermieten in Bochum gemeinsam rund 44.000 Wohnungen und haben in Kooperation mit der Bochum Marketing GmbH ein vielfältiges Beratungspaket vorbereitet. Abgerundet wird das Beratungsangebot durch den Mieterverein Bochum, der EBZ und der Polizei.
Ein musikalisches Programm sorgt zusätzlich für Unterhaltung: Die Little John´s Jazz Band unterhält die Besucher mit ihrem reichhaltigem Repertoire. Für das leibliche Wohl sorgt die Casual Food Company mit Getränken und Imbiss.
Zusätzlich zeigt die 26. AUTO-Schau an dem ganzen Wochenende, 2. bis 4. Mai, aktuelle Neuwagen-Modelle, unter die sich am Samstag, 3. Mai, bei der 15. Oldtimermeile faszinierende Oldies mischen.
Die größte Auto- und Oldtimer-Show im Ruhrgebiet präsentiert über 100 Neufahrzeuge und am Samstag rund 350 Oldtimer. Das große Treffen der Autohäuser in der Bochumer City ist inzwischen zu einer schönen Tradition herangewachsen. Auch wieder dabei sind die Bochumer Meisterbetriebe des Sanitär-Heizung-Klima-Handwerkes. Die Stände vom „Quartier der Spezialisten“ ziehen sich über den Dr.-Ruer-Platz bis zum Boulevard. Live-Bands spielen mobil auf der gesamten Fläche. Auf der Bühne am Dr.-Ruer-Platz finden Info-Talks und Spiele statt. Für die kleinen Besucher gibt es viele spannende Mitmach-Aktionen auf der Huestraße.

Genuss, Beratung und Einkaufsvergnügen

Bei Möbel Hardeck gibt es in Haus 2 ein Schaukochen. Außerdem findet in Haus 3 eine Werksberatung zu verschiedenen Stressless-Sitzmöbeln statt.
Um auch den Einkaufsspaß im Ruhr Park mühelos zu erreichen hat die Bogestra zusätzliche Fahrtzeiten (siehe Infokasten) eingerichtet, die den Besuchern eine unkomplizierte An- und Abreise garantieren.


Infos

Öffnungszeiten der 26. AUTO-Show: Fr, 2. Mai, 15 bis Uhr; Sa, 3. Mai, 11 bis 19 Uhr; So, 4. Mai, 12 bis 19 Uhr.

Fahrtzeiten Ruhr Park: Die Linie 368 in der Zeit von ca. 12.30 bis ca. 18.30 Uhr im 15-Minuten-Takt zwischen den Haltestellen Bochum Rathaus und Ruhrpark/UCI. Ausgeweitet wird das Angebot auf der Linie 355. Hier werden von ca. 12.30 bis ca. 18.30 Uhr die planmäßigen Fahrten zwischen Langendreer Nord und Langendreer West S / Lünsender Straße bis Ruhrpark verlängert. Abfahrt für die Rückfahrt ist dabei an der Haltestelle Bochum Ruhrpark um 12.58, 13.58, 14.58, 15.58, 16.58 und 17.58 Uhr.


Eine aktuelle Umfrage zum verkaufsoffenen Sonntag finden Sie hier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.