Die Krux mit dem Baden...

Anzeige

Stell dir vor, draußen hat's 35 Grad und Sonne und in Bochum haben alle Freibäder geschlossen? Klingt komisch, war aber so. Wer am vergangenen Montag den Weg ins kühle Nass suchte, wurde in Bochum leider nicht fündig - keines der Freibäder hatte am bislang heißesten Tag des Jahres seine Pforten geöffnet.

Spontan auf die Wetterlage zu reagieren, war scheinbar nicht möglich. Weder wurde die Saisoneröffnung in Höntrop, Werne oder Südfeldmark vorverlegt, noch konnten die Ruhetage in Langendreer und Hofstede kurzfristig verändert werden. So blieb denen, die dringend Abkühlung suchten, nur der Weg in die Nachbarstädte - oder eine spontane Mitgliedschaft bei Blau-Weiß Bochum: Das vereinseigene Schwimmbad im Wiesental ist ganzjährig geöffnet. Gastschwimmer können sich allabendlich ein Stündchen ein Bild von dem Freibad machen. Gegen Eintritt dürfen Nicht-Mitglieder dort täglich von 18.45 bis 19.45 Uhr ihre Bahnen ziehen.
Gipfel der Bochumer Freibadposse: Mitten in den Sommerferien sind für Langendreer und Hofstede die jährlichen Grundreinigungsmaßnahmen angesetzt. Vom 17. Juli bis 6. August bzw. vom 31. Juli bis 13. August bleiben die beiden Bäder komplett geschlossen. Wenn da nicht mal Handlungsbedarf besteht...

Wo man in Bochum wann ins Freibad kann, erfahren Sie hier.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
15.092
Volker Dau aus Bochum | 01.06.2017 | 11:02  
15.092
Volker Dau aus Bochum | 01.06.2017 | 11:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.